Mittwoch, 13. Mai 2009

Anleitung: Kleine Mäuseszene

Aus gegebenem Anlass hier eine Beschreibung, wie man mehrere Stempel zu einem Motiv zusammensetzen kann. Wie z.B. mit Minimuffin, Geschenk und Sammy dieses Bildchen:
Damit mehrere zusammengesetzte Motive wie ein einzelner Abdruck wirken, werden einzelne Bereiche maskiert - dadurch verhindert man, dass sich die Linien überkreuzen. Bei diesem Beispiel wird zuerst der Muffin abgestempelt und ein weiterer Abdruck aus dünnem Papier ausgeschnitten, den man dann als Maske verwenden kann. Ich verwende dazu Haftzettelchen.
Da nicht das ganze Motiv abgedeckt werden braucht, lass ich oben das Papier überstehen - so hab ich genug Haftfläche, damit mir das Bildchen nicht verrutscht. Nun wird die Maus passend darüber gestempelt.
Für Sammy wird dann ebenfalls eine Maske erstellt ...
und schließlich das Geschenk darüber gestempelt. Dann die Mäuschen-Maske abziehen und das Bildchen ist fertig.
Genauso kann man das Mäuschen natürlich auf dem großen Muffin sitzen lassen.Zur Aufbewahrung meiner Stempelgummis hab ich mir Karton einlamminiert und da hafte ich mir die Masken gleich dazu. So sind sie immer gleich zur Hand und können mehrmals verwendet werden.
Dann möchte ich auch an dieser Stelle noch mal die häufige Einsteiger-Frage klären, wie man mit Stempelgummis stempeln kann und was dazu gebraucht wird.
Es gibt diverse Möglichkeiten - ich montiere meine Stempelgummis alle auf EZ Mount. Das EZ hat eine glatt beschichtete und eine klebrige Seite. Das Stempelgummi wird zuerst nahe der Kontur mit einer Schere ausgeschnitten, auf die Klebefläche des EZs gedrückt und anschließend am Gummi entlang mit dem Cutter ausgeschnitten. Nun kann es mit der glatten Seite an einen Acryklotz angehaftet und wieder abgezogen werden - wie auf den obigen Fotos zu sehen ist :)
Ganze Stempelplatten (oder, wenn man faul und nicht ganz so sparsam ist, auch die Einzelgummis *g*) kann man auch komplett auf das EZ kleben und die Gummis dann mit einer speziell dafür geeigneten Schere konturnah ausschneiden, wie z.B. der Tim Holtz Tonic Scissors.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Betty, vielen herzlichen Dank für Deine tollen Anleitungen !!
Das hilft mir natürlich sehr weiter !

Auch Deinen Rat bezüglich Stempelmontage und Aufbewahrung werde ich mir zu Nutze machen !!

Lieben Gruß Renate

Kwebbel hat gesagt…

Vielen Dank für die mega tolle Erklärung - da ich ein totaler Stempel - Anfänger bin, hat das echt weitergeholfen!
Danke, danke, danke!
lg
kwebbel

Line´s world hat gesagt…

Vielen Dank für deine Anleitung ...werd mich dann auch mal dran wagen..

Margrit hat gesagt…

Super, vielen Dank für die Anleitung. Hilft uns Stempelanfängern wirklich sehr.
LG Margrit

Nkbaer hat gesagt…

Hallo Betty,
Du bist echt ein schatz, ganz lieben Dank das du dir die Zeit genommen hast......Dankeschön

Liebe Grüße Nadja

kleene1734 hat gesagt…

Hallo Betty,

vielen Dank für deinen tollen Workshop! Werde mich bestimmt auch bald mal an einer kleinen Szene versuchen ;-)

LG, Sarah

Kati hat gesagt…

Die Idee Deiner Stempelaufbewahrung finde ich auch super. Ich habe meine bisher alle in CD-Hüllen und dann in diesen silbernen CD-Köfferchen. Doch das ist natürlich mit der Zeit auch nicht mehr gerade platzsparend udn übersichtlich, da ich jetzt schon 4 dieser Koffer brauche. Bewahrst Du den einlaminierten Karton mit den Stempelgummis dann in Klarsichthüllen auf?

LG Kati

Anonym hat gesagt…

Hallo Betty,

vielen Dank für die Anleitung - da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen!Übrigens, deine gebastelten Sachan sind total schön! Mal sehen wie meine ersten Versuche glücken . . .

Gruß Heike

Anonym hat gesagt…

It's actually a cool and useful piece of info.
I'm satisfied that you simply shared this useful information with us.
Please stay us up to date like this. Thank you for sharing.


Also visit my blog godzilla video games