Sonntag, 31. Oktober 2010

Happy Halloween!

Da es grade so schön dazu passte, habe ich meine beiden Jungs gestern schon mit kleinen Halloween-Schenkis überrascht ... sie wußten ja gar nicht, dass es zu Halloween auch Geschenke gibt *g* ... die beiden sind zur Zeit wirklich vorbildlich und da können so kleine Zwischendurch-Geschenke ja nicht schaden ;)Für meinen Großen habe ich eine Geschenkbox aus schwarzem Fotokarton gebastelt, die mit Designpapier von Graphic 45 beklebt ist. Da man die Box ja gut weiter verwenden kann und ich sie so recht schick fand, wollte ich kein Motiv aufkleben, sondern habe stattdessen nur eine Banderole rumgemacht. Als ich neulich die große Spinne gehäkelt hatte, meinte mein 18jähriger, so eine in kleiner, realistischerer Größe fände er cool für sein Auto - klar, da konnte ich doch nicht anders, als ihm so ein Tierchen zu häkeln ;) Er hat ein blaues Auto und da es ja tatsächlich blaue Spinnen gibt, hat sein Achtbeiner blaue Streifen bekommen. Die Spinne misst knapp 15 cm. Verwendet habe ich dafür dünne Sockenwolle und eine 1,5er Häkelnadel. Für die Innenseiten der Box habe ich hellgrauen Karton mit Krakelee, der kleinen Spinne und dem Spinnennetz bestempelt. Natürlich fanden neben der Spinne auch noch ein paar Süßigkeiten drin Platz ;)Mein 13jähriger Sohn fand, dass so eine richtig fette Spinne in schwarz mit giftgrünen Streifen doch bestimmt voll cool ausschauen und gut in sein Zimmer passen würde *g* ... logisch, dass er dann ein entsprechendes Tier bekam ;) Mit einer Häkelnadel Nr. 4 ist es ein über 30 cm großes Monstrum geworden - war mir zu viel zum Verpacken. Also bekam er eine passende kleine Süßigkeitenbox dazu.Beide Spinnen sind nach dieser Anleitung gehäkelt. Es war zwar bissi stressig, die Überraschungen für die Jungs auch noch mit unter zu bringen, aber es hat sich gelohnt - beide haben sich total gefreut :)
Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphit Black, Memento Tuxedo Black, Versamagic Aloe Vera
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities, Martha Stewart Bordüre

Freitag, 29. Oktober 2010

Konfirmationseinladungen und Auslosung

Die Lieblingsfarbe meines Sohnes ist eigentlich nach wie vor Hell- bzw. Giftgrün. Allerdings hat er seit einiger Zeit, was Kleidung betrifft, einen ausgeprägten Lila-Tick. Nun kam er auch noch auf die Idee, sich Lila für seine Konfirmation zu wünschen und am liebsten mit den Flügeln oder dem Schiff ... lila Karten für einen Jungen ... das fand ich wirklich keine leichte Aufgabe. Nun habe ich zwei Entwürfe für Einladungen gebastelt und zum Glück gefallen sie ihm richtig gut :)Da die Karten ja überwiegend persönlich abgegeben werden, habe ich mir überlegt, auch für die Einladungen mal Hüllen statt Umschläge zu gestalten. Aus silbernem Tonpapier gefaltet, schaut das auch ganz schick aus, finde ich.Für die Karte habe ich das Schiff in silber auf Cardstock embosst und mit silbernem Karton unterlegt. Die Wellen im Hintergrund sind mit Brilliance Starlite Silver gestempelt und das Hintergrundpapier mit einem silbernem Marker umrandet.Beim zweiten Entwurf, habe ich die Flügel ebenfalls auf lila Cardstock silber embosst und dann mit Twinklings ausgemalt. Dazu kamen natürlich silberne Wirbel für den Hintergrund. Es ist vielleicht schon eine etwas ungewöhnliche Einladungskarte zur Konfirmation, aber mein Sohn meint, sie passt ganz super für seine erwachsene Cousine ;) Die Schriften 'Einladung' und 'zur Konfirmation' sind dann, genauso wie 'zur Kommunion' als einzelne Stempelgummis erhältlich. Hier habe ich die Texte zum Abstempeln einfach zusammen auf einem Acrylklotz angebracht.
Da sehr viele Anfragen kommen, hier noch mal zur Info: Alle Motive werden als einzelne Stempelgummis verkauft. Zur Verwendung mit Acrylklötzen montiert man diese am besten auf EZ Mount. Dieses Material zur Stempelmontage ist ebenfalls im Betty's Creations Shop erhältlich und hier wird erklärt, wie's funktioniert.

Aber nun endlich zur Auslosung ...

Gewinn Nr. 1 ('Segenswunsch', 'Blumenranke', 'Rankenblüte') geht an:

Gewinn Nr. 2 ('Flügel', 'Wirbel', 'Unter Gottes Flügeln') ist für:
Nicole

Gewinn Nr. 3 ('Ähren', 'Und er nahm das Brot', 'Kleines Kreuz') erhält:
Heika

Gewinn Nr. 4 ('Segelschiff', 'Kleine Wellen', 'Fischlein') bekommt:
Pucky
(Kommentar: "Wie alle Karten super toll.
Das Schiff ist genial.
Viele liebe Grüße
Pucky")

Gewinn Nr. 5 ('Weinrebe', 'Wirbel') geht an:
Altaso

Lieben Dank an alle für die vielen netten Kommentare und herzlichen Glückwunsch den Gewinnern! Bitte meldet euch per E-Mail bei mir und gebt eure Adresse an, damit ich euch die Gewinne am Dienstag zusenden kann.

Alle neuen Motive zu kirchlichen Anlässen können ab morgen, Samstag den 30.10. 2010 im Betty's Creations Shop bestellt werden.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Vorschau: Weinrebe

Jesus spricht: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich ihn ihm, der bringt viel Frucht. (Joh.15,5)
Durch dieses Gleichnis bietet sich die Weinrebe als Motiv zur Konfirmation und Kommunion besonders gut an. Natürlich ist aber auch dieser Stempel nicht nur auf diese Anlässe beschränkt und kann ebenfalls gut anderweitig genutzt werden. Da das Motiv etwas verschnörkelt ist, ist es wohl vorwiegend was für Mädchen - obwohl diese Weinrebe meinem Mann auch total gut gefällt .. vielleicht in Brauntönen gehalten, mit einer Flasche Wein dazu, dann sogar als Männermotiv geeignet ;)Ich habe das Motiv gold embosst und mit Copics coloriert. Auch die Wirbel sind wieder zum Einsatz gekommen und ebenfalls gold embosst. Da es nicht zu viel werden sollte, habe ich den Kartenhintergrund nicht bestempelt, sondern nur mit einem Cuttlebug-Folder geprägt. Damit die Karte evtl. auch zu einer anderen Gelegenheit verschenkt werden kann, ist sie mal ohne Text - da kann man später auch den Umschlag passend zum Anlass gestalten und natürlich entprechendes auf die Innenseiten schreiben.Da heute nur ein neues Motiv vorgestellt wurde, werde ich dazu noch mal den Wirbel-Stempel verlosen - passt ja auch recht schön zusammen :) Also einfach wieder nur einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen, um an der Verlosung teilzunehmen. Morgen, am Freitag, den 29.10 zwischen ca. 19.00 - 19.30 Uhr, werden die Gewinner der 5 Vorschau-Posts bekannt gegeben.
Die neuen Motive zu kirchlichen Anlässen können dann ab Samstag, den 30.10, im Betty's Creations Shop bestellt werden.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Vorschau: Segelschiff

Das Schiff als Symbol für die Kirchengemeinde ist ein sehr gut geeignetes Motiv zu den Anlässen Kommunion und Konfirmation. Und mit einem solchen Stempel ist es dann auch kein Problem mehr, passende Karten für Jungs zu gestalten ;) Ergänzend dazu gibt es ein Fischlein und für die Hintergrundgestaltung zusätzlich noch kleine Wellen. Diese neuen Stempelmotive werden ebenfalls ab kommenden Samstag im Betty's Creations Shop erhältlich sein.Für meine Karte habe ich das Schiffchen mit Spellbinders Nestabilities ausgestanzt, mit Copics koloriert und den Motivhintergrund mit Stempelfarbe gewischt. Das kleine Kreuz, das ich gestern schon gezeigt hatte, ist hier silber embosst, genauso wie der Schriftzug. Motiv, Hintergrund und die gestanzten Fotoecken (EK Success) sind mit einem silbernem Marker umrandet.Wenn euch die heutigen Motive wieder gefallen, könnt ihr auch diese gewinnen, indem ihr einfach einen Kommentar unter diesem Post hinterlasst. Augeslost wird am Freitagabend.
Morgen zeige ich dann wieder etwas eher mädchenhaftes ;)

Dienstag, 26. Oktober 2010

Vorschau: Ähren

Heute gibt es drei weitere neue Stempel zum Thema Kommunion und Konfirmation. Alle neuen Motive sind ab kommenden Samstag, den 30.11.2010 im Betty's Creations Shop erhältlich. Zur Motivauswahl für kirchliche Anlässe darf die Ähre nicht fehlen. Als Schattenstempel lässt sich das Motiv vielseitig einsetzen und man kann damit auch stimmungsvolle Sonnenuntergangsszenen gestalten. Den Abschnitt aus dem Abendmahlstext fand ich einfach schön dazu und die Schrift lässt sich auch gut ins Bild integrieren. Für die folgende Karte habe ich einen gestanzten Kreis als Schablone verwendet und nur zart mit Stempelfarbe darüber gewischt, anschließend die Ähren und den Text darauf gestempelt und das Bild mit einem Spellbinders Label ausgestanzt. Als Hintergrund habe ich hier die gestern schon gezeigten Wirbel in hellgrün gestempelt. Da ich noch nicht genau weiß, was an Karten gebraucht wird, habe ich beide Karten ganz neutral gehalten - für Mädchen können sie dann evtl. auch noch mit ein paar Papierblümchen aufgehübscht werden ;) Bei der zweiten Karte habe ich den Motivhintergrund mit Hilfe von gerissenen Papierstreifen gewischt und die Ähren darauf gold embosst. Hier habe ich den am Sonntag schon gezeigten Segenswunsch dazu kombiniert und die Wirbel im Hintergrund sind in gold gestempelt. Ein weiteres neues Motiv ist das kleine Kreuz, das ebenfalls gold embosst und anschließend mit einem Copicstift ausgemalt wurde. Da die Hintergründe schon schnörkelig sind, habe ich ein sehr schlichtes Kreuz entworfen. Es ist nicht als Hauptmotiv gedacht und daher etwas kleiner, so dass es gut als zusätzliches Element verwendet werden kann, um den kirchlichen Anlass hervorzuheben. Auch heute gibt es die drei neu vorgestellten Motive wieder zu gewinnen: Wie gehabt, dazu einfach einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen. Alle Gewinner der Vorschau-Posts werden am Freitagabend ausgelost.
Bei den Stempeln, die ich morgen zeigen werde, habe ich dann mal ganz speziell an die Jungs gedacht ;)

Montag, 25. Oktober 2010

Vorschau: "Unter Gottes Flügeln ...

... findest du Zuflucht." Diesen Bibelspruch habe ich als Textstempel zu dem Flügelmotiv gewählt. Der kleine Text hat schön zwischen den Flügeln Platz und gleicht das Motiv optisch aus, wenn es wie auf dieser Karte umrahmt wird. Als Hintergrundmotiv gibt es dazu auch wieder Schnörkel, diese allerdings nicht blumig, sondern eher als kleine Luftwirbel gedacht ... und meine Männer haben mir zugestimmt, dass diese Schnörkelvariante auch gut für Jungskarten verwendet werden kann :) Die neuen Stempelmotive zu kirchlichen Anlässen, können ab kommenden Samstag im Betty's Creations Shop bestellt werden.
Die Flügel gefallen meinem Sohn besonders gut, wobei ich die Karte für seinen Geschmack zu zart gestaltet habe ... sie ist ja aber nicht für ihn gedacht und mir war halt gerade danach, das Motiv schön 'luftig' zu verarbeiten ;) Die Flügel sind silber embosst, mit Copics schattiert und konturengenau ausgeschnitten. Das ausgestanzte Spellbinders Label ist mit Stempelfarbe gewischt und die Flügel wurden mit Abstandspads darauf angebracht. Die Wirbel für den Kartenhintergrund sind mit Brilliance Starlite Silver gestempelt und die Cardstock-Kanten mit einem silbernen Marker umrandet.Wenn man die Flügel vorne auf der Karte ohne Text verwendet, kann man auch einen passenden Spruch zur Konfirmation/Kommunion auf die Inneseite schreiben, z.B.:' Der Herr hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen' (Psalm 91,11)
oder für ein Kommunionkind auch: 'Ein kleiner Engel begleite deinen Weg und behüte und beschütze Dich.'
Das Flügelmotiv ist aber natürlich nicht nur für diese Ereignisse geeignet - es kann auch für Weihnachten eingesetzt werden oder z.B. für geflügelte Herzchen zum Valentinstag .. und das Hintergrundmuster passt sich auch vielen anderen Motiven an und kann das ganze Jahr über für alle Gelegenheiten verwendet werden ;)Wenn ihr einen Kommentar unter diesem Post hinterlasst, könnt ihr die heute gezeigten Stempel wieder gewinnen. Ausgelost wird am Freitagabend und bis dahin gibt es jeden Tag weitere Vorschauen auf die neuen Motive zum Thema Konfirmation und Kommunion.

Sonntag, 24. Oktober 2010

Vorschaustart: Kommunion/Konfirmation

Vor ein paar Wochen hat für meinen Sohn der Konfirmandenunterricht begonnen und kommendes Frühjahr feiert mein 'Kleiner' schon seine Konfirmation. Da ließ es sich nicht vermeiden, mir Gedanken zu diesem Thema zu machen ... und so habe auch gleich die Stempel dazu fertig gemacht - dann muss ich keine Sorge haben, dass es zeitlich eng werden könnte ;) Die neuen Stempel zu den Anlässen Konfirmation und Kommunion werden ab nächsten Samstag, den 30. 10.2010 im Betty's Creations Shop erhältlich sein.
Als erstes zeige ich zwei Mädchenkarten mit Segenswunsch und Blumenranke - zu dem Schnörkel gibt's auch wieder ein passendes kleines Blümchen dazu. Der schöne Spruch ist natürlich entsprechend gestaltet auch gut für Jungskarten geeignet und die Ranke prima auch allgemein einsetzbar. Bei folgender Karte habe ich erst die Blumenranke gestempelt und dann den Kartenhintergrund mit zwei verschiedenen Stempelfarben gewischt. Darüber wurde die einzelne Blüte als Hintergrundmuster gestempelt. Passend zur Karte habe ich den Umschlag mit der Ranke aufgehübscht und den neuen Text 'zur Kommunion' vorsichtshalber als ablösbares Schildchen angebracht - so kann es später noch gegenen 'zur Konfirmation' ausgetauscht werden ;)Bei der zweiten Karte habe ich den Hintergrund ganz zart mit Stempelfarbe gewischt und die Blumenranke als Hintergrundmuster um den Rand gestempelt. Der braun gestempelte Spruch ist mit einem Spellbinders Nestabilities Label ausgestanzt, die Unterlage dazu aus braunem Karton per Hand ausgeschnitten. Da ich zu so festlichen Anlässen schlichte Karten sehr schick finde, habe ich außer Bändchen und gestanzten Fotoecken auch hier keinen weiteren Schnickschnack angebracht. Der Umschlag zur Karte wurde hier mit den Blüten bestempelt.In der kommenden Woche folgen täglich weitere Vorschauen auf die neuen Stempelmotive zum Thema Konfirmation/Kommunion und bis Donnerstag werden auch wieder täglich Stempel verlost. Heute gibt es den Segenswunsch, die Blumenranke und die Rankenblüte zu gewinnen:Wenn euch die Stempel gefallen, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post. Die Auslosung findet am kommenden Freitag statt.

Freitag, 22. Oktober 2010

Fröhliche Weihnachten mit Edvin

Heute wieder ein Weihnachtskärtchen. Über das Designpapier und um das Motiv ist auch hier der Flöckchenhintergrund gestempelt und diesmal gold embosst. Auch zwei kleine Häkelsternchen habe ich wieder auf der Karte untergebracht ;) Motiv, Papierkanten und Ilexblätter sind mit Stickles beglitzert. Wie das Motiv überstehend ausgestanzt wird, habe ich hier beschrieben.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Perl. Chocolate, Versamark
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Raute, Nellie Snellen Ilexblätter, Sizzix Schnörkel
Designpapier: Basic Grey Paper Pad 'Jovial'

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Kleine Grusel-Laterne

Da ich das Thema recht gerne mag, mußte jetzt zwischendurch doch noch eine kleine Halloween-Bastelei sein ;)Die Laterne ist recht einfach aus Fotokarton und Transparentpapier gebastelt.Damit ich die Fenster ausstanzen kann, habe ich den Karton ohne Bodenfläche zugeschnitten, so dass er problemlos durch das Stanzgerät passt. Ein 14,5 " /37 cm langer und 5"/13 cm breiter Kartonstreifen wird 4x nach 3,5 " (9 cm) gefalzt, an der Seite bleibt ein ca. 1 cm schmaler Streifen zum Zusammenkleben. Längs wird bei 4,5" bzw. 11,5 cm gefalzt, so dass ein 0,5 "/ 1,5 cm Streifen für Klebelaschen bleibt. Nun können nacheinander die Fenster ausgestanzt werden.Den Karton habe ich mit dem Granitmuster in Schwarz und Weiß bestempelt und die Kanten schwarz gewischt. Die passend aus Transparentpapier zugeschnittenen Rechtecke wurden auf der Vorderseite bestempelt und auf der Rückseite mit Stempelfarbe gewischt. Schattiert habe ich mit einem schwarzen Polychromo Farbstift und geruchlosem Terpentinersatz - ebenfalls auf der Rückseite. Vor dem Zusammenkleben wurde an der oberen Kante noch eine gestanzte Bordüre angebracht und mittig an zwei gegenüberliegenden Seiten Eyelets gesetzt. Für die Bodenfläche schneidet man einfach ein passendes Quadrat aus Karton zu und klebt es an den unteren Laschen an. Da ich keinen schwarzen Aludraht hatte, wurde für den Henkel silberner Draht mit Adirondack Alcohol Ink eingefärbt und durch die Eyelets eingehängt. Zum Schluss habe ich noch bissi Spinnfasern über die Laterne verteilt, weswegen dann auch nur ein batteriebetriebenes Teelicht reingestellt wird.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, zum Wischen: Memento Sweet Plum und Tangelo
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Label, Martha Stewart Bordüre

Dienstag, 19. Oktober 2010

Winterkärtchen

Auf diesem verschneiten Kärtchen, habe ich nun zwei der größeren gehäkelten Schneesternchen eingesetzt. Um das Motiv und das Hintergrundpapier herum, habe ich den Flöckchenhintergrund mit einem Embossingkissen gestempelt und den Rand des Hintergrundes noch mit einem Borstenpinsel betupft, den ich vorher in das Kissen gestippt habe. Anschließend wurde mit weißem Glitzerpulver embosst. Zusätzlich wurden die Papierkanten, Motiv und Brads in den Schneesternchen noch mit Stickles beglitzert.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Versamark, Versamagic Aquatic Splasch zum Wischen
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities, EK Success Fotoecken und Bordüre
Designpapier: Basic Grey Paper Pad 'Jovial'

Montag, 18. Oktober 2010

Gehäkelte Schneesternchen

Da ich grad so schön im Häkeln drin bin, hab' ich noch bissi weiter rumprobiert ... für richtig winterliche Karten mit Eis- und Schnee, braucht man natürlich unbedingt auch noch gehäkelte Schneesternchen ;)So werden die Schneesternchen gehäkelt:

Verwendet habe ich wieder Garn der Stärke 10 und eine Häkelnadel Nr. 1,00. Die kleinen Schneesternchen sind ca. 3,5 cm groß, die größeren etwa 4,5 cm.

Die 3fach Pikots an den Spitzen werden folgendermaßen gehäkelt:
4 Luftmaschen und durch die erste Lm eine Kettmasche, 3 Lm und wieder durch die erste der 4 Luftmaschen eine Kettmasche, dann nochmal 3 Lm und ebenfalls wieder durch die selbe erste Lm eine Kettmasche - also wird insgesamt 3mal in die allererste Lm eingestochen

Kleine Schneesterne
6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Ring schließen
1. Rd: 1 Lm, 11 feste Maschen, mit Kettmasche schließen
2. Rd: 1 Lm + 1 fM, 5 x *3 Lm und in die übernächste Masche 1 fM* , dann noch 3 Lm und die Runde mit einer Kettmasche schließen
3. Rd: um die Luftmaschen jeweils 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 3fach Pikot, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM und mit einer Kettmasche abschließen

Große Schneesterne
6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Ring schließen
1. Rd: 1 Lm, 11 feste Maschen, mit Kettmasche schließen
2. Rd: 1 Lm + 1 fM, in jede Masche 2 fM und mit Kettmasche schließen
3. Rd: 1 Lm +1 fM, 5x *4 Lm und in die 4. Masche 1 fM*, dann noch mal 4 Lm und mit einer Kettmasche die Runde schließen
4. Rd: jeweils um die Luftmaschen 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 3fach Pikot, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM und in die feste Masche der vorgehenden Runde 1 Kettmasche

Logisch, dass dann als nächstes ein Kärtchen mit gehäkelten Schneesternchen folgt *g*

Freitag, 15. Oktober 2010

Lebkuchenhaus mit Häkelsternchen

Heute folgt nun auch gleich das Kärtchen, auf dem ich die gehäkelten Sternchen verarbeitet hab. Die Bonbons auf dem Häuschen wurden mit Glossy Accents hervorgehoben und der Zuckerguss glitzert mit Hilfe von Stickles in Frosted Lace - auch die Sternchen wurden bissi eingezuckert ;) Das Papier für den Bordürenstreifen ist passend zum Hintergrundpapier selbstgefärbt und mit dem Lebkuchenhintergrund bestempelt. Die Schrift wurde mit klarem Glitzerpulver embosst und die Nähte sind wieder 'nur' mit Fineliner aufgezeichnet.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Perl. Chocolate, Memento Dessert Sand
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Label, Martha Stewart Zweige, EK Success Bordüre und Ecke
Designpapier: Basic Grey Paper Pad 'Jovial'

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Häkelsternchen

Da ich immer noch viel Spaß am Häkeln habe, habe ich ein bisschen rumprobiert und meine Häkelblümchen in Sternchen umgewandelt - ist für die Weihnachtskartenproduktion dann doch passender und auch mal eine Abwechslung zu den Stanzteilen ;)
So werden die Sternchen gehäkelt:

Ich habe Häkelgarn der Stärke 10 und eine Häkelnadel Nr. 1,00 verwendet. Die kleinen Sternchen sind ca. 3 cm groß, die größeren Sternchen ca. 4 cm

Kleine Sternchen
6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Ring schließen
1. Rd: 1 Lm, 11 feste Maschen, die Runde mit einer Kettmasche schließen
2. Rd: 1 Lm + 1 fM, 5 x *3 Lm und in die übernächste Masche 1 fM* , dann noch 3 Lm und die Runde mit einer Kettmasche abschließen
3. Rd: um die Luftmaschen jeweils 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM und die Runde mit einer Kettmasche abschließen

Große Sternchen:
6 Luftmaschen mit einer Kettmasche zum Ring schließen
1. Rd: 1 Lm, 11 feste Maschen und mit einer Kettmasche schließen
2. Rd: 1 Lm + 1 fM, 5 x *3 Lm und in die übernächste Masche 1 fM* , dann noch 3 Lm und die Runde mit einer Kettmasche abschließen
3. Rd: um die Luftmaschen jeweils 1 fM, 1 halbes Stäbchen, 3 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen, 1 fM
4. Rd: *1 Kettmasche, 1 fM, 1 halbes Stäbchen; an der Spitze in eine Masche 1 Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 1 Stäbchen; dann abwärts wieder 1 halbes Stäbchen, 1 fM, 1 Kettmasche*; für die nächste Zacke wieder mit einer Kettmasche beginnen, also ringsum von * bis * wiederholen und schließlich wieder mit einer Kettmasche abschließen

Eine Weihnachtskarte mit den Häkelsternchen folgt dann natürlich auch bald ;)

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Weihnachtskärtchen mit Elfe

Wird langsam Zeit für mich, die Weihnachtskartenproduktion voranzutreiben ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Label, Martha Stewart Bordüre, Nelli Snellen Weihnachtssterne und Ilex
Designpapier: Basic Grey Paper Pad 'Jovial'

Montag, 11. Oktober 2010

Weihnachtliches Mini-Geschenkdisplay

Heute gleich noch mal ein Geschenkdisplay. Die weihnachtliche Miniversion ist etwas einfacher gehalten - damit kann man evtl. sogar die ganze Verwandschaft versorgen *g*Obwohl es eine recht putzige Größe hat, lassen sich doch gut ein paar nette Kleinigkeiten drin unterbringen :)Es ist aus einem Stück A4 Karton geschnitten und wirklich recht einfach und relativ schnell zu basteln. Die Anleitung für dieses, sowie die großen Displays findet ihr nun als Basteltipp bei Creadoo.Stempel: Betty's Creations
Koloration: Copics
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Moonlight White, Memento Rich Cocoa (Schrift)
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Oval

Sonntag, 10. Oktober 2010

Halloweeniges Geburtstagsgeschenk

Da meine Tante eine besonders liebe, großzügige und hilfsbereite Person ist, bekommt sie zu der gehäkelten Spinne noch dieses Geschenkdisplay in passender Aufmachung. Es beinhaltet neben einem gekauften Geschenk und Halloweensüßigkeiten, das kleine Geschenkschächtelchen mit Schrumpfis, welches ich vorgestern schon gezeigt habe und die Hexen-Kerze von neulich - Hexen gefallen meiner Tante nämlich auch recht gut ;)Für den lila Karton habe ich wieder den Krakeleestempel verwendet und darüber die kleine Spinne und Spinnennetze gestempelt. Es ist nach der gleichen Vorlage entstanden, wie das weihnachtliche Geschenkdisplay, das ich während der Stempelvorschau gezeigt hatte. Die Anleitung dafür gibt es nun als Basteltipp bei Creadoo. Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Tuxedo Black
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Ovale

Freitag, 8. Oktober 2010

Miniwinzig Geschenkbox

Dieses kleine Geschenkschächtelchen ist ein Teil eines Geschenksets - zeig ich natürlich noch komplett, wenn es fertig ist. Hier wurde dann auch das runde Spinnen-Schrumpfi seiner Bestimmung zugeführt ;) Grundlage für die Minibox ist eine normale kleine Streichholzschachtel - sie ist wirklich winzig und ich find die Größe echt putzig *g*Den Außenteil der Streichholzschachtel habe ich mit einem Streifen Cardstock beklebt. Für Boden und Oberseite habe ich dünne Pappe mit Spellbinders Label 8 ausgestanzt, mit Cardstock beklebt und die Streichholzschachtel dazwischen geklebt. Die Streichholzschachtel selbst wurde mit schwarzem Edding angemalt und der Boden mit Filz ausgelegt. Als kleines Schenki beherbergt die Box nun den Hilly-Hex-Schrumpfi-Handyanhänger.Wär doch bestimmt auch eine nette Verpackung für verschiedene andere kleine Schmuckteile, wie Ohrringe, Fingerring oder Kettchen - die Gestaltung kann man ja immer entsprechend anpassen ;)

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Halloween-Tütchen

Schon mal ein paar kleine Geschenktütchen für Halloween. Erst wollte ich ja Designpapier verwenden, hatte dann aber doch mehr Freude dran, das Papier selbst zu gestalten ;)Ich hab für die Tütchen 125 g starkes Zeichenpapier verwendet, das mit Glimmermist in lila, orange und grün eingefärbt wurde. Dazu habe ich das Papier erst mit Wasser besprüht, bevor ich die Farben aufgesprüht habe, wodurch sie dann sehr schön ineinander verlaufen sind.Nach dem Trocknen wurden die Papiere bestempelt, mit dem Scor-Pal gefalzt und zu einfachen Tüten zusammengeklebt. Für die Klappe habe ich ein quadratisches Label ausgestanzt, zur Hälfte gefaltet und eine Hälfte auf der Rückseite der Tüten angeklebt. Der Halloween-Text ist weiß embosst und damit's bissi schauriger ausschaut, habe ich noch metallic Rub-On darüber gestrichen.Hier sieht man, wie schön die Farben schimmern. Es hat viel Spaß gemacht, die Papiere zu färben - es ist jedes Blatt anders, aber wie ich finde, sind alle sehr schön geworden :)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Tuxedo Black, Versamark
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Labels

Dienstag, 5. Oktober 2010

TARANTULA mit Anleitung

Wir haben einen neuen 'kuschligen' Mitbewohner - mein 13jähriger Sohn möchte unsere Zottel-Thekla nicht mehr hergeben ... mein 18jähriger findet sie fast ein bisschen zu heftig - er hat sich tatsächlich etwas erschrocken, als sie an unserer Esszimmerwand hochkrabbelte *g* Mein Mann findet's eine tolle Halloweendeko.Hier mal die Monster-Tarantel im Vergleich zur anderen Spinne. Ich habe etwas dickere Wolle und eine stärkere Häkelnadel dafür verwendet. So wie man sie hier sieht, mit angewinkelten Beinen hat sie einen Durchmesser von über 30 cm - die schwarze Spinne ist etwas über 20 cm groß.
So werden die Spinnen gemacht:

Außer Wolle nach Wunsch und einer Häkelnadel in entsprechender Stärke, wird noch 2 mm starker Aludraht und Füllwatte benötigt. Die Augen der Tarantel sind anthrazitfarbene Perlen und bei der schwarzen Spinne habe ich Liquid Pearls aufgetupft.
Für die große Spinne habe ich eine Häkelnadel Nr. 3,5 verwendet, für die kleinere Nr. 2,5. Bei der Tarantel habe ich jeweils 2 Runden mit schwarzer Wolle und 3 Runden mit der Fusselwolle gehäkelt. Die Runden habe ich in Spiralen gehäkelt, also nicht mit Kettmaschen abgeschlossen und habe bei der schwarzen Spinne zum Markieren des Rundenanfangs einen hellen Faden verwendet, den ich immer bei der ersten Masche dazwischen gelegt habe.

Hinterkörper
1. Rd: 6 feste Maschen in einen Fadenring
2. Rd: in jede Masche 2 fM häkeln
3. Rd: in jede 2. Masche 2 fM
4. Rd: in jede 3. Masche 2 fM
5. Rd: in jede Masche 1 fM
6. Rd: in jede 4. Masche 2 fM
7. Rd: in jede Masche 1 fM
8. Rd: in jede 5. Masche 2 fM
9. Rd: in jede Masche 1 fM
10. Rd: in jede 6. Masche 2 fM
11. - 20. Rd: in jede Masche 1 fM
21. Rd: je 5 Maschen häkeln, die 6. Masche auslassen
22. Rd: je 4 Maschen häkeln, die 5. Masche auslassen
23. Rd: je 3 Maschen häkeln, die 4. Masche auslassen
24. Rd: je 2 Maschen häkeln, die 3. Masche auslassen. Den Faden abschneiden, aber noch lange genug lassen um später die letzten Runden zum Verschließen zu häkeln. Nun den Körper locker mit Füllwatte ausstopfen.
Nach Fertigstellung der Beine:
25. und 26. Rd: jeweils eine Masche häkeln und eine auslassen und mit einer Kettmasche den Körper verschließen. Den Faden noch lang genug lassen, um ihn später für das Zusammennähen der beiden Körperteile zu verwenden.

Kopf
1. Rd: 6 feste Maschen in einen Fadenring
2. Rd: in jede Masche 2 fM
3. Rd: in jede 2. Masche 2 fM
4. Rd: in jede 3. Masche 2 fM
5. Rd: in jede 4. Masche 2 fM
6. - 13. Rd: in jede Masche eine fM
14. Rd: je 4 Maschen häkeln, die 5. auslassen
15. Rd: je 3 Maschen häkeln, die 4. auslassen
16. Rd: je 2 Maschen häkeln, die 3. auslassen. Den Faden auch hier lang genug abschneiden um die letzten beiden Runden später noch zu häkeln und den Kopf locker ausstopfen.
Nach Fertigstellung der Beine:
17. und 18. Rd: jeweils eine Masche häkeln und eine auslassen und mit einer Kettmasche den Körper verschließen.

Beine
In einen Fadenring 5 (schwarze Spinne) oder 6 (Tarantel) feste Maschen und 30 bzw. 37 Rd häkeln, die letzte Rd mit einer Kettmasche abschließen. Faden lange genug lassen, so dass er gleich zum Annähen der Beine an die Körperteile verwendet werden kann. Insgesamt 8 Beine häkeln.

Fertigstellung
Es werden 4 längere Stücke Aludraht benötigt. Die Länge wird anhand der fertigen Beine und des Körpers abgemessen. In meinem Fall waren bei der Tarantel die Stücke jeweils ca. 40 cm lang und bei der schwarzen Spinne ca. 30 cm.
Ein Stück Aludraht wird am vorderen Ende des Hinterkörpers, etwas unterhalb der Mitte der Körperhöhe durch den Körper geschoben. Die Drahtenden umbiegen, auf beiden Seiten ein Spinnenbein darüber stülpen und am Körper annähen. Nun den Körper schön fest ausstopfen und die Öffnung wie oben beschrieben fertig zu häkeln.Die anderen 3 Drahtstücke werden durch den Kopf geschoben. Auch hier die Drahtenden umbiegen, die Beine darüberstülpen und annähen. Ich hatte jetzt nur noch roten und blauen Draht daheim, es kann natürlich auch silberner Draht verwendet werden ;) Jetzt den Kopf noch fest ausstopfen und wie oben beschrieben fertig zuhäkeln.Evtl. noch Perlen als Augen annähen und zum Schluss Kopf und Körper mit Matratzenstichen zusammennähen.Durch die Drahtverstärkung können nun die Spinnenbeine nach Wunsch zurechtgebogen werden und man kann das Tierchen z.B. über die Sofalehne krabbeln lassen. Sehr furchtergend ist es, wenn so eine Monsterspinne die Wand hochkriecht - dazu braucht man nur ein kleines Nägelchen, auf das die Spinne einfach draufgesteckt wird.Ich hoffe, die Anleitung ist verständlich - eine Häkeltieranleitung habe ich noch nie geschrieben ;) ... viel Spaß beim Nachhäkeln und fröhliches Gruseln mit eurem neuen Haustier *g*

Montag, 4. Oktober 2010

Häkeliges Geschenkset

Dieses Set hat meine Freundin Moni zum Geburtstag bekommen.Mein Mann hatte mir neulich eine runde Blechdose mitgebracht, in der mal Flexscheiben waren. Die konnte ich jetzt gut als Verpackung für die umhäkelten Ovale und Kreise verwenden, die ich verschenken wollte. Den Rand des Deckels habe ich mit Acrylfarbe bemalt und lackiert. Die Oberseite ist mit Designpapier beklebt. Da der Deckel so eine komische Rille hatte, habe ich die ringsum mit Dimensional Pearls betupft. Das Motiv ist in Cracked Glass Technik gestaltet und hat eine gehäkelte Umrandung.Dazu gab es eine Portion Häkelblümchen. Solche Plastikschraubdosen hat mir auch mal mein Mann mitgebracht - er weiß schon, was ich alles gebrauchen kann ;) Hier ist der Deckel auch wieder mit dem Designpapier beklebt und das Motiv mit UTEE embosst. Und schließlich hab ich noch ein Mini-Geburtstagskärtchen und ein kleines Geschenktäschchen dazu gemacht. Das Blumenmotiv auf dem Kärtchen ist auf Designpapier gestempelt und braun embosst. In die Blütenmitten wurden Glitzersteinchen gesetzt. Das Täschchen ist nach einer Anleitung aus einem Anchor intermezzo Heft (Christmas Celebration) gehäkelt. Es war das erste Mal, das ich was nach Anleitung mit Häkelschrift gemacht habe - als ich es endlich mal kapiert hatte, war's dann eigentlich ganz einfach .. zuerst war ich aber schon etwas drüber erschrocken *g*Das gehäkelte Täschchen diente als Verpackung für's Kärtchen und einen Stempelgummi. Der Knopf ist mit dem i-Top Brad Maker gemacht. Dafür habe ich eine Blüte des Flora-Hintergrundes mit Brilliance auf Sticky-Back Canvas gestempelt und den Stoff mit Studio Acrylfarbe bemalt.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Pearlescent Chocolate, Versamark
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Kreise und Label, Martha Stewart Blätter, Bosskut Schnörkel
Designpapier: Basic Grey Max & Whiskers