Dienstag, 30. November 2010

Weihnachtsgirlande

Letzte Woche hatte ich ja Söckchen für unsere neue Girlande gemacht. Allerdings fehlte dann doch noch irgendwie ein bisschen was und so habe ich noch schnell ein paar einfache Anhängerchen mit Lebkuchenmännchen und Elchen dazu gemacht.Die Motive sind mit Copics koloriert und mit Spellbinders Kreisen ausgestanzt. Die Spellbinders Nestabilities Ösenkreise habe ich doppelt aufeinandergeklebt - so schaut's von beiden Seiten schön aus. Die Nähte sind mit einem braunen Fineliner aufgezeichnet.Hier noch mal die ganze Girlande über den Schiebetüren, die meistens geöffnet sind - wirkt zwar stilmäßig wieder ganz anders, wie unser Christbaumschmuck, gefällt uns aber trotzdem auch ganz gut ;)

Montag, 29. November 2010

Christbaumschmuck, 5. Teil

Als weitere kleine Dekoteile für unseren diesjährigen Weihnachtsbaum gibt es schließlich noch geflügelte Herzchen.Die gestempelten Flügel wurden mit Glitzerpulver in Silber embosst und die Innenflächen mit Stickles beglitzert. Die Herzchen sind mit einem Sizzix Shape gestanzt, anschließend habe ich sie mit einem Cuttlebugfolder geprägt und zum Schluss noch mit Stickles umrandet.Hier noch mal die fünf verschiedenen Anhänger, die ich für dieses Jahr gebastelt habe.Ich bin nicht sicher, ob die Anhänger für einen großen Baum reichen - aber sollte noch was fehlen, finde ich bestimmt ein paar Sachen in weiß/silber aus den letzten Jahren, die notfalls noch dazu gehängt werden können ;)

Samstag, 27. November 2010

Geschenksäckchen mit Vorlage

Heute nun die anderen beiden Geschenksäckchen aus Karton, die ich etwas kleiner gemacht habe - eines mit Rentier Rudi und eins mit Edvin Elch, dem ich die Weihnachtsmütze aufgesetzt habe.Hier noch mal zum Vergleich, mit dem größeren Säckchen von gestern. Zum Ausschneiden mit der Cricut braucht man dafür die 12 x 24" große Schneidematte, die kleineren passen auf 12" x 12".

Solche Säckchen machen sich prima für Plätzchen oder Kleinigkeiten zu Weihnachten und passen natürlich besonders gut für Nikolausgeschenke ... und während des Jahres kann man vielleicht auch mal einen Sack voll Geld zum Geburtstag verschenken ;)

Die Vorlage zum Ausschneiden per Hand für ein Mini-Säckchen in neuem  Tab oder Fenster öffnen und ausdrucken bzw. speichern oder kopieren, in ein Foto- oder Textverarbeitungsprogramm einfügen, auf gewünschte Größe ziehen und dann ausdrucken.
Für ein größeres Geschenksäckchen, das nicht auf ein A4 Blatt ausgedruckt werden kann, die folgende Vorlage in neuem Tab oder Fenster öffnen und am besten auf Karton/Karteikarte ausdrucken - evtl. vorher noch in ein Text- bzw. Fotobearbeitungsprogramm einfügen und auf gewünschte Größe ziehen. Dann die Vorlage ausschneiden und als Schablone verwenden.
 Und hier noch die Vorlage für Schneideplotter:

Die Vorlage zum Ausschneiden per Hand auf Fotokarton oder Cardstock übertragen. Bei der Schablone für große Säckchen, die nur ein halbes darstellt, zum Abzeichnen der zweiten Hälfte die Vorlage um 180°C drehen. Darauf achten, dass die Bodenfläche genau deckungsgleich aufliegt und dann die Vorlage fertig aufzeichnen. Cardstock bzw. Karton in A4 Größe reicht nicht aus, um ein größeres Säckchen komplett aufzuzeichnen - in diesem Fall die Vorlage einfach zweimal extra aufzeichnen und nach dem Ausschneiden die Bodenflächen aufeinander kleben, um ein komplettes Säckchen zu erhalten.

Die Innenlinien entlang eines Lineals mit dem Falzbein nachziehen und das Säckchen ausschneiden. An den gezogenen Linien anschließend sorgfältig falzen und vor allem bei Fotokarton die Kniffe mit dem Falzbein nachziehen.

Wird einfarbiger Karton verwendet, kann man diesen anschließend noch mit einem schönen Hintergrundmuster bestempeln und die Ränder mit Stempelfarbe wischen.

Die Vorderseite des Säckchens nun nach Wunsch verziehren und zum Schluss die seitlichen Rechtecke mit den Klebelaschen rechtwinklig an den Säckchenteilen ankleben und oben mit einer Schleife zubinden.

Viel Spaß beim Basteln und eine schöne Adventszeit!

Stempel: Betty's Creations

Freitag, 26. November 2010

Geschenksäckchen

Da ich zum Nähen gerade keine Lust hatte, habe ich ein Säckchen aus Karton gebastelt. Es ist ganz simpel gemacht, aber ich find's recht nett als kleine Geschenkverpackung - gefällt mir eigentlich sogar fast besser als genähte Säckchen ;)Ich habe mir für das Säckchen ein Shape zum Ausschneiden mit der Cricut erstellt. Es ist aus einem Stück Karton geschnitten und gefalzt und oben einfach mit der Schleife zusammengebunden.Ich habe noch zwei kleinere Säckchen in Arbeit, die ich dann morgen Abend zeigen kann - die Vorlagen für die Cricut und zum Ausschneiden per Hand gibt es dann natürlich auch dazu ;)

Stempel:
Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Versamagic Gingerbread
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities

Mittwoch, 24. November 2010

Christbaumschmuck, 4. Teil

Da die Hütte im Schnee meinem Mann so gut gefällt, müssen natürlich auch noch ein paar Anhänger mit diesem Motiv auf unseren Weihnachtsbaum ;)Die Wirbel auf dem Hintergrundpapier sind mit Brilliance Moonlight White gestempelt, das Motiv mit Brilliance Perl. Chocolate. Der Himmel ist mit einem Copicstift ausgemalt und auf die Schneeflächen und den Rand habe ich Stickles Frosted Lace aufgetragen, sowie auch als Schneeflocken aufgetupft. Motivrand und Sternchen sind mit Stickles in silber beglitzert und die kleinen Zweige sind ein Stanzer von Martha Stewart. Ein paar weitere kleine Anhängerchen folgen noch ..

Dienstag, 23. November 2010

Stricksocken und Mützen

Zwischendurch bin ich auch immer noch am Stricken. Der Winter soll ja recht kalt werden und da braucht man natürlich ein paar warme Socken. Die ersten Maschen der Bumerangferse muss ich noch fester machen, aber ansonsten bin ich ganz zufrieden damit - die Wolle (Regia) gefällt mir jedenfalls sehr gut :)Außerdem habe ich nun auch Mützen fertig gebracht, die wirklich passen. Mein Großer ist Handwerker und ich habe ihm die graue Mütze für die Arbeit gemacht - er hat sich schon eine weitere Mütze bestellt ;) Mein jüngerer Sohn wollte unbedingt eine schwarz-weiß gestreifte Mütze und davon habe ich schon zwei gemacht - eine davon ist auch schon unterwegs und die auf dem Foto hat inzwischen noch ein Schild dran bekommen.Es stehen noch Mützen an, aber jetzt muss dann erst mal wieder was Neues ausprobiert werden ;)

Montag, 22. November 2010

Weihnachtssöckchen

Für die neue Tannengirlande im Esszimmer brauche ich auch noch ein bisschen was zum Dekorieren und habe dafür ein paar Weihnachtssöckchen zum Anhängen gebastelt. Zum Fotografieren habe ich sie jetzt mal nur an einen Zweig gehängt.Die Söckchen sind aus Fotokarton ausgeschnitten und bestempelt. Ich habe sie doppelt gearbeitet und die Kordel zum Aufhängen dazwischen geklebt. Die Nähte wurden zum Schluss mit einem braunen Fineliner aufgezeichnet.
Sicher wären sie auch schön für den Weihnachtsbaum, man könnte sie auch als Geschenkanhänger verwenden oder evtl. auch als Motiv für Weihnachtskarten.

Die Vorlage zum Ausschneiden per Hand anklicken, speichern oder kopieren, in ein Foto- oder Textverarbeitungsprogramm einfügen und in gewünschter Größe ausdrucken.
Zum Ausschneiden mit der Cricut und SCAL, die Vorlage erst anklicken und speichern, dann über die Schaltfläche 'Trace Image' in das Programm einfügen und auf gewünschte Größe ziehen - gespeichert ist die Vorlage in der Originalgröße, wie ich sie verwendet habe. Die Vorlage anklicken, auf Rechtsklick 'Break Apart' auswählen, dann können die Shapes getrennt und die Kleinteile auf eine zweite Seite kopiert werden, um sie aus einem anderen Papier ausschneiden zu lassen.
Sechs Söckchen in 3 verschiedenen Mustern habe ich jetzt gebastelt - mal gucken, ob ich damit auskomme ... Damit's farblich nicht zu kunterbunt bei uns zugeht, habe ich sie in neutralen Farben gestaltet, da die Girlande über die Schiebetür zwischen Wohn- und Esszimmer gehängt wird und beide Räume in verschiedenen Farben gehalten sind.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Versamagic Gingerbread, Memento Rich Cocoa zum Wischen der Papierkanten

Freitag, 19. November 2010

Weihnachtsgeschenk Nr. 3

Ein weiteres Weihnachtsgeschenk ist nun auch fertig :) Die Verpackung diesmal in Form eines Geschenkköfferchens - nur ein paar Nummern größer ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Perl. Chocolate, Memento Rich Cocoa, Versamagic Magnolia Bud
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Labels, Martha Stewart Bordüre und Schneeflocke

In dem Geschenkkoffer befindet sich ein selbstgestrickter Schal aus dünner Pomponwolle und eine Schalspange.Mit den Schals wäre ich jetzt vorerst mal durch ;) .... und für die anderen muss ich mir dann noch was einfallen lassen ...

Donnerstag, 18. November 2010

Christbaumschmuck, 3.Teil

Schon jahrelang hatten wir keine niedlichen Sachen mehr an unserem Christbaum, aber für dieses Jahr habe ich nun Schneeflocken mit Schneemannköpfchen gebastelt. So wie sie da zusammen liegen, sieht's ganz putzig aus, finde ich - ich hoffe, sie machen sich dann auch gut an unserm Weihnachtsbaum.Die Schneeflocken wurden mit der Cricut ausgeschnitten, die Shapes dafür sind beim SCAL mit dabei. Der weiße Karton wurde mit dem Flöckchenhintergrund bestempelt und die Ränder mit blauer Stempelfarbe gewischt. Damit's schön glitzert habe ich die Formen noch mit silbernem Stickles umrandet. Die Schneemänner sind extra auf Aquarellkarton gestempelt, die Köpfe konturengenau ausgeschnitten und mit 3D-Pads angebracht.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Whispers Azure Seas
Koloration: Copics

Dienstag, 16. November 2010

Lebkuchenbox

Eine einfache und relativ schlichte Bastelei, aber ich denke, die Box ist vielleicht ganz praktisch, um ein paar Weihnachtsleckereien mitzugeben bzw. mitzunehmen ;) Die Box selbst besteht aus bestempeltem Fotokarton, für den Deckel habe ich Cardstock verwendet. Der Tragegriff aus zusammengeklebten Fotokarton- und Cardstockstreifen wurde mit Brads angebracht, so dass man ihn zum Abnehmen des Deckels zur Seite schieben kann.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Versamagic Gingerbread und Magnolia Bud
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Kreise, EK Success Bordüre

Montag, 15. November 2010

Christbaumschmuck, 2. Teil

Ein paar weitere Anhänger für unseren diesjährigen Weihnachtsbaum sind geschafft :) Diesmal ist die Form mehr kugelähnlich. Die Farbe ist sicher nicht für jeden was - in rot sähen die Anhänger bestimmt auch schick aus, oder sehr edel könnt ich's mir mit lila Schnörkeln vorstellen .. wir sind dieses Jahr halt bei türkis ;)Für diese Anhänger habe ich schlicht und einfach nur weiße Karteikarten verwendet. Zuerst wurden die Formen ausgeschnitten, dann mit dem Wirbelmuster bestempelt, danach gefalzt und anschließend habe ich die Kringel noch teilweise mit Stickles in türkis nachgezogen - soll ja auch schön glitzern ;) Auch hier habe ich wieder jeweils ein Stück Kordel verknotet und beim Ankleben der letzten Ecke als Aufhänger dazwischen geklebt.Die Vorlage zum Ausschneiden per Hand erst anklicken, dann speichern oder kopieren, in ein Foto- oder Textverarbeitungsprogramm einfügen und in gewünschter Größe ausdrucken. Eine schöne Größe ergibt sich, wenn man die Vorlage über die Breite einer DIN A4 Seite im Querformat ausdruckt.Zum Ausschneiden mit der Cricut und SCAL, die Vorlage erst anklicken und speichern, dann über die Schaltfläche 'Trace Image' in das Programm einfügen und in gewünschter Größe ausschneiden lassen.Hier mal beide Sorten Anhänger zusammen - ich denke, so langsam kann ich mich doch mit der Farbe anfreunden .. ist auf jeden Fall mal was anderes, was wir bisher noch nicht hatten ;)Auch von diesen habe ich nun mal 8 Stück gebastelt ... reicht natürlich immer noch nicht für einen großen Baum - ich werde dann noch ein paar einfachere Sachen dazu machen.

Sonntag, 14. November 2010

Mützenstrickversuche und Kuscheljacke

Momentan habe ich's total mit Stricken *g* Neulich hatte ich ja erwähnt, dass ich auch noch andere Sachen als nur Schals stricke und, dass meine erste selbstgestrickte Mütze unbrauchbar wäre - da hatte ich mich geirrt, denn wir haben doch noch einen Kopf gefunden, auf den sie passt *g*. Ich habe dem Teddy dazu auch mal kurz meinen neuen Schal aus dicker Pomponwolle ausgeliehen - es macht einfach total Spaß damit zu stricken.
Nach dem misslungenen Versuch, habe ich dann noch probiert, eine Schildmütze zu stricken. Sie ist auch noch nicht so ganz gelungen und nu wiederum fast ein bisschen zu eng, aber meinem Sohn gefällt sie ganz gut - so als Ersatzmütze geht sie also schon mal ;) Jetzt muss ich dann erst wieder neue Wolle besorgen und vielleicht tüftle ich dann noch mal ein bisschen herum, um auch verschenkbare Mützen stricken zu können ...
Außerdem habe ich für mich eine schön wärmende Kuscheljacke gestrickt. Verwendet habe ich dafür Cassiopeia Wolle von Schachenmayr. Ich fand die Strickerei daran sehr spannend und war schließlich sehr erleichtert, dass sie tatsächlich prima passt :) Leider wollte sich die Jacke aber nicht schön fotografieren lassen ..

Freitag, 12. November 2010

Christbaumschmuck, 1.Teil

Da ich nicht immer den gleichen Baum haben möchte, bastle ich alle zwei bis drei Jahre neuen Christbaumschmuck. Die Farbauswahl war diesmal sehr schwierig, da wir in den letzten 18 Jahren schon alles mögliche durch hatten und es ja dann auch jedes mal eine neue Farbkombi sein soll. Normalerweise hielt ich bisher nicht so viel von hellblauem Christbaumschmuck, aber da wir in unserem Wohnzimmer inzwischen einiges an türkisfarbener Deko haben ... also passt es eigentlich gut ins Zimmer ... zweifelhaft erschien mir zunächst die Kombination von Türkis und Tannengrün .. aber nun denke ich, dass es gar nicht soo schlimm ist - ich werd' mich dran gewöhnen *g*Gebastelt sind die Anhänger aus einfachen Karteikarten, die ich mit Glimmermist eingefärbt habe. Dazu habe ich sie erst mit Wasser besprüht, etwas Glimmermist Pearl und anschließend reichlich Caribean Blue aufgesprüht. Dann habe ich das Papier etwas hin und her bewegt, damit die Farbe schön verläuft - es wird nicht gleichmäßig und teils etwas fleckig, aber das macht überhaupt nichts ;) Zum Trocknen werden die Karteikarten auf Zeitungspapier ausgelegt und üblicherweise rollen sich dabei die Ränder etwas ein - ich staple die Blätter dann und lege über Nacht einen dicken Katalog darauf. So sind sie am nächsten Tag wieder wunderbar glatt und können prima verarbeitet werden.
Falls sich jemand auch solche Anhänger basteln möchten, hier die Vorlagen dazu - man kann natürlich auch Tonkarton, Cardstock oder Scrappapier dafür verwenden.

Die Vorlage zum Ausschneiden per Hand erst anklicken, dann speichern oder kopieren, in ein Text- oder Bildbearbeitungsprogramm einfügen und in gewünschter Größe ausdrucken.Zum Ausschneiden mit der Cricut und SCAL, die Vorlage erst anklicken und speichern, dann über die Schaltfläche 'Trace Image' in das Programm einfügen und in gewünschter Größe ausschneiden lassen. (Man braucht die Vorlage nicht extra in SVG umwandeln, sie kann direkt so verwendet werden)Nach dem Ausschneiden die Falzlinien mit Hilfe eines Lineals und dem Falzbein nachziehen.
Anschließend habe ich die Formen mit dem Wirbel-Muster und Versamark bestempelt und mit weißem Glitzerpulver embosst - dabei habe ich darauf geachtet, dass die Klebelaschen frei bleiben. Beim Ankleben des letzten Eckchens habe ich dann die verknotete Kordel zum Aufhängen dazwischen gelegt.Acht Teile habe ich inzwischen mal geschafft ... was für einen ganzen Baum natürlich bissl wenig ist. Aber soviel gleiches Zeug zu basteln macht mir nicht so viel Spaß, deshalb mache ich dann demnächst noch Anhänger in einer anderen Form dazu ;)

Mittwoch, 10. November 2010

Weihnachtsschenki Nr. 2

Ein zweites Weihnachtsgeschenkset habe ich nun auch schon mal fertig gemacht :) Auch bei diesem gibt es ein Hängerchen dazu, dieses mal in Sternform.Das Hängerchen dient hier ebenfalls wieder auch gleich als Deko für die Geschenktasche. Die Tasche ist aus weißem Fotokarton gefaltet und bestempelt. Die angeklebte Sternbordüre ist mit einem Stanzer von Martha Stewart aus Cardstock gestanzt. Als Taschengriffe dienen Fotokartonstreifen. Die Verschlusslasche besteht aus zwei Schichten Cardstock und ist auf der Rückseite der Tasche angeklebt. Zum Verschließen habe ich zwei selbstklebende Klettpunkte darunter angebracht.Das Stern-Hängerchen wurde ebenso wie die Tasche erst mit dem Flöckchenhintergrund mit Brilliance Galaxy Gold bestempelt und darüber wurden dann die Sterne gestempelt. Für die Tasche habe ich Versamagic Pink Petunia dafür verwendet, die Mini-Sternchen auf dem Hängerchen sind mit Brilliance Crimson Copper gestempelt - das ist, wie das Gold auch eine schöne Schimmerfarbe. Zusätzlich kam noch reichlich Stickles-Glitzer darauf ;)Die Tasche beherbergt schließlich diesen Schal aus dicker Wolle mit Pompons und Fransen. Leider sieht es auf dem Foto etwas komisch aus, aber in echt ist der Schal wirklich sehr schick ;) Diesmal nicht so lang, dafür gibt es eine Schalspange dazu.Einen Schal als Geschenk brauche ich dann noch .. aber natürlich stricke ich auch noch andere Sachen ;) ... allerdings ist mein erster Versuch eine Mütze zu stricken, leider daneben gegangen - die ist absolut unbrauchbar (und meine Männer haben viel zu kleine Köpfe *g*)