Freitag, 30. September 2011

Vogelhäuschen-Anleitung

Bei den Vorschauen zu den neuen Weihnachtsmotiven hatte ich auch so ein Vogelhäuschen gezeigt und auf Wunsch habe ich nun dazu ebenfalls eine Anleitung gemacht. Die Idee für diese Art Vogelhäuschen ist ja nicht neu und es lassen sich wohl schon ähnliche Vorlagen im Netz finden .. aber bevor ich lange danach suche, habe ich mir das Häuschen für meinen Winter-Piematz schnell selbst aufgezeichnet - so passt es dann größenmäßig auch ganz genau für ihn ;) Natürlich kann die Größe aber für andere Zwecke nach Belieben verändert werden. Das Bild der Vorlage anklicken/in neuem Fenster öffnen und in Originalgröße ausdrucken oder die Grafik kopieren/speichern und in einem entsprechenden Programm auf gewünschte Größe bringen.Ich habe das Dach und die Bodenfläche mit Spellbinders Nestabilities Rechtecken ausgestanzt, alternativ kann man die Form nach Vorlage z.B. auch mit einer Konturenschere ausschneiden.
Die Falzlinien mit dem Falzbein entlang eines Lineals nachziehen und die aus Cardstock/Tonkarton zugeschnittenen Formen nach Belieben bestempeln. Damit es schön frostig ausschaut, habe ich auch noch die Kanten mit weißer Stempelfarbe und Schwämmchen gewischt.Das Häuschen an der seitlichen Lasche zusammenkleben und an den unteren Laschen auf der Bodenfläche anbringen.In das Dach mittig ein kleines Loch pieksen und ein dünne Kordel zum Aufhängen durchziehen und verknoten. Dann das Dach aufkleben. Den Piepmatz habe ich mit Copics auf Aquarellpapier koloriert, konturengenau ausgeschnitten und mit einem 3D-Pad am Häuschen befestigt.Die Zweige sind ein Stanzer von Martha Stewart. Auf die Zweige, sowie um den Rand des Daches und des Bodens habe ich noch etwas Stickles Frosted Lace aufgetragen. Die verwendeten Stempel sind von Betty's Creations.

Donnerstag, 29. September 2011

Halloween-Rabe

Zur Zeit mache ich total gerne Tags - also da kommen noch mehr;) Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten mit der länglichen schmalen Form, aber inzwischen hab ich mich gut dran gewöhnt. Zu Halloween gefallen mir ja so schaurige Vollmondszenen besonders gut und nun musste auch Rabe Radoslaw mal dran glauben *g* Dafür habe ich das Motiv zuerst gestempelt, dann den Raben maskiert und auch einen gestanzten Kreis als Maske für den Mond verwendet, danach wurde mit schwarzer und lila Stempelfarbe der nächtliche Himmel gewischt und der Boden in Grüntönen. Anschließend habe ich den Raben koloriert und die Zweige des knorrigen Baums dazu gestempelt.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Moonlight White; Memento Tuxedo Black, Grape Jelly, Bamboo Leaves und Cotton Ivy zum Wischen
Koloration: Copics
Stanzen: Sizzix Tim Holtz Tag und Zaun

Mittwoch, 28. September 2011

Schmucksets

Zwischendurch habe ich was anderes ausprobiert und Schmuck gebastelt - was ganz neues für mich .. durch die Taschenbaumler mit den Perlen bin ich wohl drauf gekommen ;) Zwei Sets bestehend aus Armband und Ohrringen sind es erst mal geworden. Für die Armbänder habe ich die Perlen auf Schmuckdraht gefädelt und einen Magnetverschluss angebracht. Für die Ohrringe habe ich Nietstifte genommen.Das erste Set gefällt mir etwas besser, was aber an der Form der Perlen liegt - farblich würde mir dieses auch gut gefallen. Die Ohrringe herzustellen ging total einfach und hat echt Spaß gemacht, da folgen auf jeden Fall noch mehr ;)

Dienstag, 27. September 2011

Futterhäuschen-Anleitung

Heute nun die versprochene Anleitung für das Futterhäuschen. Diesmal habe ich es besonders frostig gestaltet - aber die kleinen Piepmätze fühlen sich anscheindend trotzdem ganz wohl .. und so passt es farblich schön zu unserer Deko im Wohnzimmer ;)
Das Bild der Vorlage anklicken oder in neuem Fenster öffnen, kopieren oder speichern und zum Ausdrucken in Originalgröße in ein Foto- oder Textverarbeitungsprogramm einfügen. Die Grafik auf eine A4 Seite vergrößern/Bildhöhe 26,5 cm - der lange Streifen sollte ca. 21 x 4 cm messen.
Die Vorlagen auf Cardstock oder Tonkarton übertragen. An den gestrichelten Linien falzen und an den durchgezogenen einschneiden.Aus dem kleinen Rechteck den Boden falzen und an den kleinen Laschen zusammen kleben, den langen Streifen seitlich ankleben. Das Schneedach nach belieben bestempeln und darüber kleben. Die Vögelchen werden konturengenau ausgeschnitten - die seitlich überstehenden Zweige des Motivs habe ich dabei einfach abgeschnitten. Mit einem schmalen Streifen 3D-Klebeband sind die Vögelchen am Häuschen befestigt. Für die Zweige und die große Schneeflocke habe ich Martha Stewart Stanzer verwendet und coloriert sind die Piepmätze sind mit Copics.

Montag, 26. September 2011

Mäuschen-Lesezeichen

Da der lieben Natalie die großen Tags so gut gefallen haben, habe ich speziell für sie dieses Lesezeichen mit der Büchermaus gemacht. Für den Hintergrund wurde Kraft Cardstock mit vier verschiedenen Stempel verwendet: die Rankenblüte in bordeaux, dann die alte Schrift in braun, darüber kamen weiße Wirbel - mit denen auch die Grundform bestempelt wurde - und zum Schluß habe ich noch schwarze Tüpfelchen mit dem Flöckchenhintergrund am Rand entlang gestempelt. Die Büchermaus wurde auf extra Papier gestempelt, konturengenau ausgeschnitten und direkt auf den Hintergrund geklebt.Das schöne Bookplate ist bei der Tag-Stanze mit dabei. Ich habe es zusammen mit Fotokarton aus Metallfolie ausgestanzt .. und wie gut, dass ich mir auf dem Mekka dieses Alphabet mitgenommen habe - so passten die Initialen genau schön in das Bookplate rein ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Moonlight White, Ancient Bordeaux, Memento Rich Cocoa und Tuxedo Black
Koloration: Copics
Stanzen: Sizzix Tag & Bookplates und Alphabet Vintage Market, EK Success Fotoecken

Samstag, 24. September 2011

Halloween-Laterne

Als Geschenk für jemand mit einer Vorliebe für Gruseldeko habe ich dieses Halloweenlaternchen gebastelt - ich finde, das Spukhaus ist ein ideales Motiv dafür ;)Für die Laterne habe ich Butterbrotpapier verwendet, das ich mit doppelseitigem Klebefilm auf stabile Folie aufgezogen habe - das lässt sich gut bestempeln und mit Stempelfarbe wischen. Ansonsten ist sie auf gleiche Weise entstanden, wie die kleine Grusel-Laterne vom letzten Jahr. Auf die gestanzte Spinnweben-Bordüre habe ich kleine Spinnen-Streuteile geklebt. Die Geisterchen sind wieder auf schwarzem Karton gestempelt und weiß embosst und die Fledermäuse habe ich wieder aus schwarzer Metallfolie ausgestanzt.Leider krieg ich's nicht richtig fotografiert, wie schön es im Dunkeln durch die Fenster des Spukhauses leuchtet.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black; Memento Grape Jelly, Paris Dusk und Tuxedo Black zum Wischen
Stanzen: Spellpinders Wonky Rechtecke, Martha Stewart Bordüre, Cuttlebug Fledermäuse

Freitag, 23. September 2011

Topfuntersetzer

Als ich mir die Wolle für meine Granny-Strickjacke bestellte, hatte ich wohl die falsche Farbnummer angeklickt und war etwas erschrocken, als beim Öffnen des Päckchen knallgelbe Wolle zum Vorschein kam .. und das Rosa war zwar richtig bestellt, gefiel mir aber nicht so recht - d.h. schöne Farben sind das schon, nur für Kleidung muss ich sie nicht gerade unbedingt haben ;) Da ich die Wolle aber auch nicht zurück schicken wollte, überlegte ich mir, dass man ja was für die Küche damit machen könnte ... Zuerst wollte ich Brotkörbchen häkeln, aber da benötige ich schon große für viele Brötchen und das war mir dann zu laberig .. aber Topfuntersetzer brauchte ich auch längst mal neue ;)Mir gefallen die Topfuntersetzer ganz gut und sie waren ruckzuck gemacht. Ich habe das Garn dreifach genommen und mit einer Häkelnadel Nr. 7 einfache Basic Grannys gehäkelt. Für die bunten wurde rosa, lila und gelbes Garn gemixt.Ich habe von jeder Sorte zwei Untersetzer gehäkelt. Für diese beiden wurde nur das gelbe Garn verwendet - für jeweils zwei Untersetzer habe ich nicht ganz drei Knäule verbraucht.

Mittwoch, 21. September 2011

Herbstliche liebe Grüße

Ein herbstliches Tag mit Radoslaw. Für den Hintergrund wurde Kraft Cardstock erst mit der Kürbisbordüre in orange bestempelt, darüber habe ich die alte Schrift in braun gestempelt und am Rand entlang dann noch schwarze Schnörkel. Der Rabe wurde auf extra Papier gestempelt, konturengenau ausgeschnitten und direkt auf den Hintergrund geklebt.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Rhich Cocoa, Tangelo und Tuxedo Black
Coloration: Copics
Stanzen: Sizzix Tag, Fiskars Bordüre, EK Success Kreis, No-Name-Stanzer Blatt

Dienstag, 20. September 2011

Gespensterbox

So, die nächste Box für Halloweensüßigkeiten ist fertig geworden :) Ich habe probiert, ob ich den nächtlichen Hintergrund für Gespenst und Eule vielleicht mit meiner neuen kleinen Farbwalze gestalten kann, aber leider komme ich mit dem Brayern nach wie vor nicht zurecht und so wurde die Stempelfarbe halt wieder mit dem Schwämmchen auf's Papier gewischt. Für den Mond habe ich einen Kreis als Maske ausgestanzt. Da die Box nicht viel bunte Farbe hat und damit's nicht zu duster wirkt, kam dafür umso mehr Glitzer Stickles drauf ;)Das Motiv wurde zweimal gestempelt, von einem Abdruck wurde der Ast durchgehend ausgeschnitten und direkt auf den gewischten Hintergrund geklebt, vom zweiten Abdruck habe ich die Eule und Gespenst Kasimir ausgeschnitten und mit Abstandsklebeband angebracht. Die kleinen Geisterchen habe ich auf schwarzen Karton gestempelt, weiß embosst und mit schmalem Abstand zur Kontur einzeln ausgeschnitten. Für den oberen Rand habe ich eine Border Stanze verwendet, die eigentlich ein breiter Streifen mit ausgestanzten kleinen Quadraten ist - davon wurde einfach der Rand mit der Schere abgeschnitten und so sieht es wie Burgzinnen aus ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Tuxedo Black, Motivhintergrund gewischt mit Memento Paris Dusk, Grape Jelly, Tuxedo Black, Dandelion und Cantaloupe, Versamark zum Embossen
Koloration: Copics
Stanzen: Sizzix Vintage Cabinet und Tiny Tag, Quickutz Border, Nellli Snellen Blätter

Montag, 19. September 2011

Granny-Strickjacke

Diese Jacke zu arbeiten war sehr spannend und hat richtig Spaß gemacht. Der untere Teil besteht aus gehäkelten Quadraten, der obere Teil und die Ärmel sind gestrickt und Kragen, sowie die Bündchen sind wieder gehäkelt. Die Farben sind nicht ganz so intensiv wie auf dem Foto - die Grundfarbe ist Rauchblau. Aber ich hatte schon Bedenken, da es doch recht bunt ist. Meinem Mann hat's allerdings gleich total gut gefallen, also war ich mutig ;) .. und je öfter ich die Jacke nun anhabe, umso mehr gewöhn ich mich dran - sie passt ganz genau, trägt sich sehr angenehm und zur Jeans find ich's eigentlich nun doch gar nicht so schlecht.Die Anleitung für die Jacke ist aus dem Anchor Style intermezzo Heft 'Express Yourself' zur Anchor Style Magicline und Anchor Style Creativa - das ist reine Baumwolle. Mit der Anleitung (in Größen 38/40, gehäkelte Teile in Häkelschrift) bin ich prima zurecht gekommen und die fertigen Einzelteile entsprachen genau den angegebenen Zentimeterangaben.

Samstag, 17. September 2011

Viele liebe Grüße

Solche großen Tags verwende ich gerne als Begleitkärtchen. Mir gefällt die Form und auf der Rückseite ist genug Platz um ein paar Worte und liebe Grüße unterzubringen ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Rich Cocoa zum Wischen
Koloration: Copics
Stanzen: Sizzix Tag, Spellbinders Ovale und Schildchen, EK Success Blätter
Designpapier: Basic Grey Paper Pad Olivia

Donnerstag, 15. September 2011

Kleine Überraschung

Dieses kleine Überraschungsgeschenk gab's als Mitbringsel für eine sehr tierliebe Freundin. Dabei handelt es sich wieder um eine Explosion Box, die mir als Verpackung für das kleine Geschenk optimal erschien.Beim Öffnen des Deckels klappen die Seiten auseinander und ein gehäkeltes Hündchen kommt zum Vorschein - Anleitungen zu solchen Boxen in diversen Ausführungen kann man zu genüge im Netz finden. Das Papier für die Innenseiten wurde mit dem Knochen und Pfötchen Hintergrund bestempelt und die Papierkanten mit einem Distresser bearbeitet.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Rich Cocoa, Versamagic Magnolia Bud
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Kreise und Wonky Reverse Rechteck
Designpapier: Basic Grey Paper Pad Max & Whiskers

Meine Freundin meinte, der Kleine schaut ihrem Rudi sehr ähnlich :) Eine Anleitung nach meiner Vorstellung hatte ich nicht gefunden, also hab ich das Hündchen einfach frei Schnauze gehäkelt. Verwendet habe ich dafür Schachenmayr Catania Baumwolle.Ursprünglich sollte es ein Anhänger werden, aber das Hündchen wollte partout nicht die Beine baumeln lassen, sondern lieber sitzen. Es ist also nicht ganz so geworden, wie ich es eigentlich haben wollte, aber ich fand's dann dennoch ganz niedlich und meine Freundin hat sich auch darüber gefreut :)

Mittwoch, 14. September 2011

Gruselbox

Zwischendurch wieder was für Halloween, damit es mir dann nicht zu knapp wird - ich möcht schon noch ein paar Sachen dafür machen, da ich selber recht viel Spaß dran hab ;)Ist vielleicht nicht jedermanns Fall, aber diese Geschenkbox ist für meinen 14-jährigen Sohn - er mag den Mad Jack und bei ihm muss es schon etwas wild und gruselig ausschauen ;)Die Grundbox aus lila Fotokarton wurde ringsum mit dem Gruselfriedhof, Fledermäusen und dem knorrigen Baum bestempelt. Die Grabsteine sind mit hellgrauen Copics ausgemalt, die Fläche unterhalb des Friedhofs habe ich mit etwas grüner Stempelfarbe gewischt und zusätzlich mit grünen Copics leicht schattiert. Die gestanzte Bordüre am oberen Rand wurde an den Kanten mit weißer Stempelfarbe gewischt.Die mit 3D-Pads aufgesetzen Fledermäuse und die große Spinne sind aus schwarzer Metallfolie gestanzt.Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Memento Tuxedo Black, Versamagic Tea Leaves und Brilliance Moonlight White zum Wischen
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Wonky Rechteck, Martha Stewart Bordüren, Cuttlebug Fledermäuse und Spinne, Sizzix Tiny Tag

Dienstag, 13. September 2011

Gehäkelter Shopper und Mekka-Einkauf

Am Freitag hatten wir uns auf die Reise nach NRW gemacht um das Wochenende mit Freunden zu verbringen und natürlich war auch ein Besuch des Stempelmekkas eingeplant ;) .. und wie schon öfter, weckte dieser Anlass bei mir wieder mal das Bedürfnis nach einer neuen Tasche. Letztes Jahr hatte ich mir das Buch 'Einfach Häkeln, Taschen, Tops und Accessoires' gekauft und diese Tasche daraus wollte ich eh schon längst mal nacharbeiten. Am Dienstag hatte ich angefangen und sie ist tatsächlich noch locker am Donnerstag fertig geworden :)Die Tasche ist 35 x 30 cm groß. Das Wellenmuster war ganz einfach zu häkeln, denn es besteht einfach nur aus verschieden hohen Maschen. Laut Anleitung wird zum Schluss einfach nur ein Reißverschluß eingenäht - da sich das gehäkelte doch recht ausbeult und es mir so von innen auch nich so gut gefiel, habe ich noch ein schwarzes Futter aus Stoff eingenäht. Den Schulterriemen habe ich etwas kürzer als in der Anleitung angegeben gemacht, worüber ich sehr froh war, denn er hat sich bei schwerer Beladung etwas in die Länge gedehnt - genau wie ich vermutet hatte. Ansonsten bin ich mit der Tasche sehr zufrieden, sie hat sich inzwischen bewährt und ich mag sie total gerne :)
Auf dem Mekka habe ich mir zwei neue Alphabet-Stanzen gegönnt und ansonsten gab's hauptsächlich Verbrauchsmaterial dazu, wie Gelstifte in Gold, Silber und Weiß, Stickles in Frosted Lace und Silber, Schleifpapier, Schwämmchen zum Wischen und ein paar Röschen und Glitzersteinchen von Whiff of Joy. Das Tim Holtz Inch Lineal und die Schere hatte ich natürlich schon, aber die brauche ich doppelt, da das Utensilien sind, die ich viel und gerne verwende ;) Dann habe ich mir noch eine kleine Farbwalze zugelegt und bin gespannt, ob es mir nun damit mal gelingt, Hintergründe zu brayern ... ich habe es schon oft mit meinem größeren Brayer probiert, aber bisher ist mir noch nie ein zufriedenstellendes Ergebnis damit gelungen ..

Donnerstag, 8. September 2011

Ein Gespensterkärtchen

mit Eulalia und Kasimir und vielen kleinen Geisterchen. Zu dem kleinen Gespenst 'mussten' einfach die gestanzten Schlüssel wieder dazu, die ich mit einem Kugelkettchen angehängt habe. Und ich habe mal eine andere Farbkombi ausprobiert und statt dem üblichen Grün oder Lila mal Jeansblau mit Orange und Schwarz kombiniert - find ich eigentlich auch ganz interessant ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black und Moonlight White
Koloration: Copics
Stanzen: Spellbinders Kreise, Sizzix Schlüssel, EK Success Fotoecken

Mittwoch, 7. September 2011

Reiseköfferchen-Anleitung

Bis jetzt nehme ich die Köfferchen immer als Geschenkverpackung für die Taschenbaumler, aber es hätte natürlich auch ein bissi Naschkram als kleiner Reiseproviant drin platz und/oder vielleicht ein Geldgeschenk als Zuschuss für die Reisekasse.Gefaltet ist das Köfferchen aus 300 g starkem Fotokarton. Schön macht sich immer der gepunktete Karton, hier habe ich mal einfachen grauen Karton verwendet und mit einem Hintergrundmuster bestempelt (Versamagic Magnolia Bud). Auf der Rückseite selbstverständlich wieder das runde Handgefertigt-Label ;) In diesem Köfferchen macht sich dann das gestern gezeigte Taschenbaumler-Kätzchen auf die Reise.

Anleitung


1.Zum Falzen kann man sich die angegebenen Abstände auf den Papierkanten des zugeschnittenen Kartons anzeichnen, ein Lineal anlegen und die Linien mit dem Falzbein (Prägestift/Scherenkante) nachziehen, oder ein Falzbrett verwenden.
Mit dem Scor-Pal in cm:
Papier mit der Längskante oben anlegen, falzen bei 1,5 ; 3 und 10 cm, den letzten Falz dann bei 9 anlegen und beim Sternchen * eine Linie ziehen, diesen Falz nun wieder bei 10 anlegen und noch bei 13, 20 und 23 Linien ziehen.
Mit dem Scor-Pal in inch:
Papier auf 10 1/2 x 8 " zuschneiden, mit der langen Seite oben anlegen und Falzlinien ziehen bei 1/2, 1, 4, 4 1/2, 5 1/2, 8 1/2 und 9 1/2
2. Den Karton um 90°C drehen, so dass die schmäleren Falzlinien-Abstände oben sind.
Scor-Pal in cm:
die linke Papierkante bei 6 anlegen und falzen bei 9, Sternchen*, 12 und 21 cm. Den letzten Falz zurück auf 9 schieben und beim Sternchen * und 12 Linien ziehen. Achtung: die beim Sternchen* gezogenen Linien enden beim 4. Querfalz!
Scor-Pal in inch:
Falzen bei 1, 1 1/2, 2, 6, 6 1/2 und 7. Achtung: die Linien bei 1 1/2 und 6 1/2 enden beim 4. Querfalz!
3. Nun wird der Karton passend zurecht geschnitten. Der Übersicht wegen, dazu erstmal die schraffierten Flächen wegschneiden, dann an den dick markierten Stellen einschneiden und anschließend die dünn eingezeichneten Laschen zuschneiden.
4. Wenn alles zugeschnitten ist und alle Linien nachgefalzt sind, schaut das Ganze so aus. Zuerst wollte ich den Karton mit Designpapier bekleben, habe die Idee dann aber verworfen und stattdessen ein Blümchenmuster aufgestempelt und alle Kanten mit Stempelfarbe gewischt.
5. Für den Koffergriff ein Stück Karton zur Hälfte falten - der Falz ist die Oberkante des Griffs. Der Griff hat ein Außenmaß von 2 1/2" x 2" bzw. 6 x 5 cm und ist 3/8" bzw. 1 cm breit - ich habe dafür die gleiche Vorlage verwendet, die ich mir für die Arzttasche erstellt hatte. Die unteren Kanten des Griffs jeweils 0,5 cm schmal nach außen falzen. Zum Einkleben mittig an der breiten Oberkante, o,5 cm vom ersten Falz entfernt mit dem Cutter zwei Einschnitte machen.
6. Den Griff bis zu den Falzen zusammenkleben, durch die Einschnitte stecken und auf der Innenseite ankleben. Das obere Teil nach innen Falzen und darüber ankleben.
7. Die Laschen seitlich nach innen falten und die Seitenteile darüber einschlagen und festkleben.
8. Mit der anderen Kofferhälfte genauso verfahren. Erst die Längsseite nach innen gefalzt ankleben, dann die Seitenteile über die Laschen nach innen einschlagen.
9. Damit der Koffer schön zusammenhält und sich die Teile nicht verschieben, kommt noch ein Einsatz rein. Dafür einen ausreichend langen und 3,5 cm bzw. 1 1/2" schmalen Kartonstreifen zuschneiden. Die benötigten Falzabstände an den Kofferinnenseiten abmessen und anzeichnen.
10.
An den Markierungen dann senkrecht falzen, die beiden oberen Ecken abrunden und den Einsatz an den Innenseiten des Kofferunterteils festkleben.
11. Für den Verschluss einen kleinen schmalen Kartonstreifen zuschneiden, ein Stückchen falzen, Klettpunkte anbringen und das gefalzte Stücken auf der schmalen Kofferkante festkleben.
Das Katzenköfferchen ist in Zentimeter gefalzt, für das Eulenköfferchen habe ich das Scor-Pal mit Inch-Maßen verwendet - sie unterscheiden sich etwas in der Größe.Stempel: Betty's Creations
Stanzer: EK Success Fotoecken
Den schönen Pünktchenkarton gibt es bei bastelbienchen.