Montag, 17. Februar 2014

Valentins-Naschis

Und schon wieder die Herzen - die werden in nächster Zeit auch noch öfter hier zu sehen sein ;)
Zum Valentinstag habe ich ein paar Kleinigkeiten an liebe Menschen verteilt.
Die Kuchenpralinen in Herzform wurden in Tütchen verpackt und mit einem Topper versehen. Ein Stück Cardstock wurde mit den Punkten bestempelt und an die Kanten eine Bordüre gestanzt.
Die Unterlage für die gestempelten und ausgestanzten Herzchen ist mit der Holzmaserung in der jeweils passenden Farbe bestempelt. Da es dann schnell gehen musst, habe ich die Topper einfach angetackert.
Für meinen Mann gab's ein paar mehr Herzen in dieser schlichten Pralinenschachtel. Sie ist aus rotem Karton mit Hilfe eines einfachen Falzbrettes gefaltet. Für den Deckel wurde Kraft Cardstock mit dem Für-Dich-Hintergrund bestempelt.
Die Herzpralinen sind gemacht wie Cake-Pops - nur ohne Stiel ;) Ich habe einen einfachen Rührkuchen gebacken, zerbröselt und mit Frischkäse und Himbeergelee verrührt. Das wird ja dann richtig schön teigig-matschig und ließ sich gut mit einer Herzform ausstechen und anschließend in Schokoglasur tunken.
 Rezept für die Herz-Kuchenpralinen:
125 g Butter oder Margarine mit
125 g Zucker schaumig rühren
2 Eier unterrühren
125 g Mehl mit
1 gestr. TL Backpulver vermischen, unterrühren
(für dunklen Teig kann man noch 2 EL Kakao zugeben)
In eine kleine, mit Backpapier ausgelegte, Kastenform füllen,
bei 160 °C Umluft ca. eine halbe Stunde backen
Nach dem Erkalten die Ränder abschneiden und den Kuchen zerbröseln. Ich habe ca. 50 - 60 g Frischkäse und 4 TL Himbeergelee untergerührt - je nach Geschmack und Konsistenz, evtl. kann man noch Puderzucker dazugeben. Verkneten und in kleinen Portionen dick ausrollen, Herzen ausstechen und in den Kühlschrank stellen. Schokoglasur schmelzen, Herzen eintauchen, mit Zuckerstreuseln etc. verzieren und auf Backpapier trocknen lassen. Falls Glasur an den Herzen unten übersteht, kann man diese mit einem glatten Messer abschneiden.
Die Menge ergab ca. 28 Stück

Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Memento Rose Bud, Teal Zeal und Love Letter; Archival Coffee und Tuxedo Black
Stanzen: EK Success Bordüre, Kreise, Herz medium, classic und large; Stampin Up Wellenkreis

Kommentare:

Bilis Welt hat gesagt…

Hach sind die wieder süss!! Richtig schön zum Verschenken....ist ja fast schade, die süssen Herzchen zu essen ;)

Liebe Grüsse in die neue Woche
Bili

La papera felice hat gesagt…

so sweet!
:)

tatiana hat gesagt…

que lindos

Gertrude hat gesagt…

WOW, wie schön und lecker das aussieht
glg Gertrude

steinchen hat gesagt…

Liebe Betty,
wow, deine eigenen Pralinen... klingt ja zum Anbeißen, die sind sicher schon alle futsch.
Und deine Topper passen perfekt.
LG Marion

Raupe hat gesagt…

Hallo Betty,
so nette Kleinigkeiten sind eine schöne Idee. Die sind sicher gut angekommen. So liebevoll verpackt.
Ich hätte mich drüber gefreut :-))
Liebe Grüße
Raupe

Anonym hat gesagt…

Da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen...so lecker..und so liebevoll verpackt!
GLG MSBine

mgoll88 hat gesagt…

Mhm was sehen die Herzen lecker aus udn so wunderschön verpackt, wirklich super!
Hättest du da ein genaues Rezept *liebschau*?

LG
Michaela

Jana hat gesagt…

Sehr schön, liebe Betty!

Viele Grüße
Jana

Anonym hat gesagt…

Eine wirklich tolle Verpackung, total süß!
Der Inhalt sieht zum anbeißen aus. Vielen Dank, dass du das Rezept und die Idee mit uns teilst.
Viele Grüße
Johanna

Papierkram hat gesagt…

Also diese Idee ist ja super. Kann man auch zum Geburtstag verwenden. Vielen dank für das tolle Rezept.
Die sehen so lecker aus, man könnte gleich reinbeißen.
Liebe Grüße Beate

endlichich hat gesagt…

Das ist eine tolle Idee. Halten die sich auch ein paar Tage?