Posts mit dem Label Pappboxen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Pappboxen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 9. September 2010

Kiste für Cardstock/Papier

Bisher hatte ich meinen Cardstock in zwei Fächermappen untergebracht, allerdings kam ich damit schon seit einiger Zeit nicht mehr gut zurecht. Also habe ich mir neulich eine Kiste für das 12" x 12" Papier gebaut. Sie ist aus 3 mm starker Pappe und mit bestempeltem Feinleinenpapier bezogen. Die Kanten sind mit selbstklebendem Buchbinderleinen eingefasst.Das Blumenmotiv auf der Vorderseite ist mit UTEE beschichtet, aber nicht gecrackled, da mir die Embossingschicht auch so recht gut gefällt - leider sieht man's auf dem Foto nicht. Da ich immer ein großes Problem mit angefangenen Bögen bzw. Resten hatte, habe ich nun jede Farbe extra in eine Tüte gepackt - so hab ich die Schnipsel gleich immer mit parat und laufe nicht Gefahr, mal wieder unnötigerweise einen neuen Bogen anzuschneiden. Die Tüten sind zwar etwas rutschig, aber wenn die Kiste einigermaßen gut gefüllt ist, klappt das ganz gut so. Evtl. könnt ich mir auch mal noch ein paar Unterteilungen rein machen.Da so eine Papierkiste gefüllt, dann doch recht schwer wird, habe ich selbstklebende Filze am Boden angebracht, damit ich sie leicht hin und her schieben kann. Bei Gelegenheit möchte ich mir eine zweite Kiste für's Scrappapier machen. Aber vorerst habe ich auch das noch in dieser Kiste mit untergebracht - ich hätte nicht gedacht, dass wirklich meine sämtlichen 12 x 12" Papierbögen da reinpassen ... ich hab echt soo wenig Papier ... ;)Stempel: Betty's Creations
Stempelkissen: Acient Page Flanell Grey
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Kreise, Sizzix Schnörkel, EK Success Fotoecken

Montag, 19. Juli 2010

Krims-Krams-Kiste

Um diverses Zeugs, das immer wieder gebraucht wird und bisher immer auf einem Tischchen herumlag, endlich mal schön unterzubringen, habe ich diese Klappdeckelbox gemacht. Sie ist ca. 30 x 19 x 6 cm groß und aus 3 mm starker Graupappe zusammengesetzt. Das Designpapier ist aus der Origins Serie von Basic Grey. Leider ließ es sich wieder mal nicht besonders gut fotografieren - die Blumen sind dunkelbraun. Die Blätter sind ein Shape von Quickutz und die Fotoecken Stanzer von EK Success. Motiv und Unterlage wurden mit Spellbinders Nestabilities ausgestanzt.Innen hat die Box eine Einteilung bekommen - passend für den Kleinkram, der darin untergebracht werden soll. Da ich nicht ausreichend Designpapier hatte, wurde der Boden mit gefärbtem Zeichenpapier beklebt. Die Einteilung hab ich wie hier beschrieben zusammengesteckt und geklebt, der linke Streifen ist bündig an die Querstreifen geklebt. Das Ganze habe ich dann lose in die Box reingestellt - die Einteilung sitzt schön straff und hält auch ohne Leim sehr gut. So habe ich die Möglichkeit, die Box irgendwann mal anders nutzen .. man weiß ja nie ;)

Mittwoch, 19. Mai 2010

Ein Meckerkasten

.. wurde von der Schulklasse meines Sohnes gewünscht - in der Farbkombi Türkis und Pink. Die Kiste habe ich nach Buchbinderart aus 2 und 3 mm starker Pappe zusammengebaut. Die Kanten sind mit selbstklebendem Buchbinderleinen eingefasst, die Außenseiten mit bestempeltem Cardstock überzogen und für die Innenseiten, sowie Deckel habe ich schwarzes Feinleinenpapier verwendet. Die Pfeile sind eine Stanzform von Cuttlebug.Wie befürchtet, war mein Sohn von seiner Idee mit der Schlange in Pink nicht mehr abzubringen und sie musste unbedingt mit drauf ... problematisch war, dass es weder babyrosa, noch altrosa und schon gar nicht lachsfarben sein durfte, sondern knallig pink sein sollte. Das war eine schwere Aufgabe, da ich zwar viele Rosatöne habe, aber das Richtige war nicht dabei. So habe ich die Schlange ca. 7-8mal mit einem hellrosa Copic-Stift übermalt, bis sie ein einigermaßen akzeptables Pink hatte *g*.Die Buchstaben sind aus weißem Karton mit der Cricut ausgeschnitten - ich habe eine PC-Schrift verwendet und die Sprechblase ist als Shape beim Sure cuts A Lot dabei. Da ich auch keinen richtig pinken Karton hier hatte, mussten die Buchstaben ebenfalls mit Copics angemalt werden, genauso wie die pinken Pfeile auf dem Deckel - also der bisher kaum genutzte Ciao Stift in Sugared Almond Pink ist nun leer. Die Box ist auf den jeweils gegenüberliegenden Seiten gleich gestaltet. Motivkreise, Sprechblasen und die türkisen Pfeile sind mit türkisfarbenem Stickles beglitzert. Die Buchstaben habe ich noch mit Glossy Accents überzogen und zum Schluss mit einem schwarzen Stift umrandet. Leider kommt es auf den Fotos nicht so richtig rüber. Auch wenn's jetzt nicht unbedingt meine Farbkombi wär, in echt schaut das gar nicht mal soo schlecht aus - jedenfalls nicht trist und das 'Gemecker' ist wenigstens farbenfroh verpackt *g* .. hauptsache ist eh, dass es den Kids gefällt und lt. Aussage meines Sohnes finden die Mädels seiner Klasse die pinke Schlange sehr süß ;)

Montag, 26. April 2010

Große Stiftebox mit Schubladen

Vor etwas über einem Jahr hatte ich mir eine Box für ca. 120 Copic-Stifte gemacht. Zu der Zeit hatte ich mir nicht vorstellen können, dass die mal zu klein wird - aber so kann man sich täuschen *g* Inzwischen hab ich doch noch etliche Stifte dazu gesammelt, so dass nun etwas Größeres her musste. An dieser großen Box aus 3 mm starker Graupappe habe ich 4 Tage gebastelt und es war eine ganz schöne Schufterei - die kürzlich gezeigte Schubladenbox war dagegen fast ein Kacks ;)
Da man ja nie genug Stauraum haben kann, habe ich die Stiftebox noch zusätzlich mit Schubladen versehen - darin kann ich dann mal die Nachfüller unterbringen .. bisher sind es erst drei, aber das werden sicher auch noch mehr. Diese Box ist ca. 37 cm breit, 18,5 cm hoch und 12,5 cm tief und fasst nun in etwa doppelt soviele Stifte, wie meine vorherige - es haben also immer noch einige Platz .. ich hoffe, sie reicht nun etwas länger aus *g*. Dafür wurden zuerst zwei einzelne Stifteboxen mit je 5 Fächern gebaut und anschließend das Fach für die Schubladen. Dann wurden die Teile zusammengesetzt, wobei die hintere Stiftebox ein 'Podest' bekommen hat. Zum Schluss hat zwar nicht alles ganz 100%ig zusammengepasst, aber von vorne schaut's sauber aus und hinten stört es nicht - da sieht's eh keiner *g* Dafür ist das Teil aber wirklich richtig stabil geworden :)Für diese Box habe ich keine genaue Anleitung. Allerdings hat Nicole/Kimba-Slydog vor einiger Zeit mal eine Copic-Stiftebox in ähnlicher Form, aber mit einfacherem Aufbau gebastelt und hat dazu eine schön bebilderte Anleitung auf ihrem Blog.

Freitag, 9. April 2010

Männerkiste

Als ich neulich dieses Designpapier mit den Reifen und Schrauben (Karen Foster, Wheelin') entdeckt hatte, war sofort klar, dass ich damit unbedingt für meinen Großen was machen musste. Nun bekommt er diese große Kiste aus 3 mm starker Graupappe (ca. 33 x 22 x 11 cm) , in der er einigen Kram unterbringen kann. Ausnahmsweise mal etwas ganz ohne Stempel, aber ich fand sie so absolut passend für meinen Sohn.An den Streifen habe ich vor dem Aufkleben erst große Eyelets angebracht und dadurch dann die Brads in Schraubenoptik befestigt. Eigentlich bräuchte die Box keinen Verschluss, aber optisch sah es so besser aus. Da Magnete nicht halten wollten, habe ich kleine Stücke schwarzes Klettband angebracht. Von innen ist die Box mit robustem Feinleinenpapier ausgekleidet.

Freitag, 10. Juli 2009

Grusliggrüne Stempelbox

Vor einiger Zeit hatte ich mir vier Stempelboxen gebastelt. In denen wird es nun langsam etwas eng. Daher bekommen meine selbstentworfenen Stempel jetzt ihre eigene Box. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber ich mag das giftige Grün und Gruselgirls *g*

Donnerstag, 11. Juni 2009

Inkadinkado-Stempelbox

Zu ihrem gestrigen Geburtstag hab ich meiner Freundin Mel diese Stempelbox geschenkt. Damit sie auch zu den Boxen passt, die ich ihr letztes mal geschenkt hatte, musste sie rosa/schwarz werden.
Wie sie es sich gewünscht hatte, passen die Inkadinkado-Clearsets rein.

.. und, ich trau's mich fast nicht zeigen *g* ... aber Mel meinte, sie könne mit dem Motiv nix anfangen und die Schnörkel wären zu modern .. tz .. also musste wohl unbedingt eine 'moderne' Elaine-Karte sein *gg* .. sie fand sie dann aber doch gar nicht soo schlecht ;) *knutscherchen*

Samstag, 21. Februar 2009

Copics-Stiftebox

Nachdem meine zweite Copics-Bestellung angekommen war, musste sofort eine Lösung her, um die Stifte übersichtlich und gut erreichbar auf meinem Schreibtisch unterzubringen. Ich musste eigentlich nur kurz überlegen und knapp drei Stunden später stand diese Box auf meinem Schreibtisch :) In der Zwischenzeit hat sie sich tatsächlich als sehr praktisch für mich erwiesen. Größenmäßig ist sie so angepasst, dass ich sie auf meine Schubladenbox stellen kann - da steht sie nicht im Weg und ich kann alle Stifte gut erreichen.Die Box ist 30 cm lang, 9 cm breit und 9 cm hoch. Zusammengebaut und bezogen ist sie wie in der Anleitung für die kleine Pappbox beschrieben. Für die Unterteilung hab ich einen langen und drei kurze Pappstreifen erst mit Papier bezogen, dann die Teile eingeschnitten und zusammengesteckt. Überzogen ist die Box mit bestempeltem Feinleinenpapier.Bis jetzt sind 68 Stifte drin und es könnten ingesamt ca. 120 Stifte drin Platz finden - momentan kann ich mir nicht vorstellen je mehr als 120 Farben zu brauchen, aber ein paar natürlich schon noch *g*
Stempel: Snag'em Stamps, Prima Marketing
Stempelkissen: Versamark (mit schwarzem Embossingpulver), Ancient Page Flanell Grey

Mittwoch, 4. Februar 2009

Boxen für Cling-Mount-Sets

Meine Freundin Mel hatte sich Stempelboxen von mir gewünscht, die ich ihr bei unserem Treffen am Samstag überreichte.Die Boxen sind aus 3 mm starker Pappe zusammengesetzt und so wie's in dem Buch 'Schachteln und Mappen perfekt selbstgemacht' beschrieben wird nach Buchbinderart bezogen. Die Kanten sind mit Buchbinderleinen eingefasst und zum Beziehen hab ich Efalin Feinleinen verwendet, das ist ein sehr strapazierfähiges Papier (gibt's z.B. bei Gerstäcker). Das weiße Feinleinen für die Außenseiten ist rosa bestempelt.
Hier die seitliche Ansicht der Boxen:
Die Boxen sind genau passend für die Tim-Holtz-Stempelsets, so wie Mel es sich gewünscht hatte. Wie viele Sets in eine Box passen, weiß ich aber nicht - leider hab ich noch nicht so viele, dass ich eine Box füllen könnte ..Stempel: Stampers Anonymous, Hampton Art Stamps
Stempelkissen: Versafine Onyx Black, Ancient Page Black, Stone Grey und Pink Pizzazz
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Labels, Quickutz Scharniere

Montag, 12. Januar 2009

Stempelboxen

Zu meinen zwei grünen Stempelboxen, die ich euch letzten August schon gezeigt hatte, hab ich mir vor einiger Zeit noch zwei in Rosa dazu gemacht.
Wie man solche Boxen und Schachteln mit Stülp- oder Klappdeckeln, mit Einteilungen oder Einsätzen fachmännisch nach Buchbinderart zusammensetzt und bezieht erfährt man z.B. in dem Buch 'Schachteln und Mappen perfekt selbst gemacht' von Vasco Kintzel, in dem alles mit Schritt-für-Schritt-Zeichnungen genau beschrieben ist.
Stempel: Stampers Anonymous, Making Memories
Stempelkissen: Brilliance Graphite Black, Ancient Page Pink Pizzazz
Stanzen: Spellbinders Nestabilities Ovale

Donnerstag, 28. August 2008

Stempelboxen

Nachdem ich am Dienstag in der Stempeloase war, hatte ich ein Problem damit, meine neuen Stempelsets unterzubringen - die Tim Holz Sets passen nicht in meine Ordner und außerdem waren mir die großen Ordner eh schon längst zu unhandlich. Deswegen hab ich mir nun zwei Kistchen gebaut, in welchen ich die Cling-Mount-Sets, verschiedene Clearsets und noch jede Menge andere Gummis unterbringen kann.
Die Kischen sind ca. 20 cm breit, 13 cm hoch und 15 cm tief. Ich hab sie aus 2 mm starker Pappe zusammengesetzt. Das Papier zum Überziehen hab ich mit Colorwash in der Farbe Pesto eingefärbt und hab auch gleich einige meiner neuen Stempel eingesetzt :) .. ich hab grad eine Gruselphase *g*
Ich finde die Kistchen sehr praktisch und sie gefallen mir in meinem Regal wesentlich besser als die grauen Ordner, die ich bisher hatte - 4 Ordner ersetzen sie schon mal.

Stempel: Stampers Anonymous, Making Memories, Textstempel unbekannt; Stempelkissen: Brillance Graphite Black, Ancient Page Lime; Stanzen: Spellbinders Nestabilities Ovale

Samstag, 16. August 2008

Kiste für meinen Papiervorrat

Diese Woche hab ich meine Bestellung mit jeder Menge 50 x 70 cm großen Bögen Fotokarton bekommen. Nun hab ich gestern die meisten davon zur Hälfte durchgeschnitten, da sie dann in meine Schneidemaschine passen. So, und nu? Wohin damit? Im ganzen Haus war kein passender Karton zu finden. Mein Mann meinte, er macht mir am Montag was - Montag? nööö, das dauert mir zu lang ... also hab ich gestern noch eine Nachtschicht eingelegt und heute Mittag konnte ich mein Papier einräumen :)
Die Kiste ist aus 3 mm starker Pappe zusammengebaut und 52 cm breit, 26 cm hoch und 18 cm tief. Innen ist sie schlicht mit weißem Papier überzogen. Für die Außenseiten hab ich das Zeichenblockpapier wieder mit Adirondack Colorwash eingefärbt und bestempelt. Zum Schluß hab ich die Kiste außen noch lackiert.
Hier hab ich mal zur Veranschaulichung der Größe Cardstock mit reingestellt ... hm, für den könnt ich eigentlich auch mal ne schönere Kiste gebrauchen ....
Erst als ich mit der Kiste soweit fertig war, ist mir eingefallen, was ich draufmachen könnte - so musste der Himmel halt rosa werden ...

Stempel: Stampers Anonymous, Heindesign
Stempelkissen: Versafine Onyx Black und Smokey Grey, Versamagic Pink Petunia, Ancient Page Pink Pizzazz
Stanzen: Sizzix Border Swirl, EK Success Fotoecken

Freitag, 14. März 2008

Box aus Pappe

Für meinen 11jährigen Schwarz-Grün-Fan habe ich diese Box aus Pappe gebaut.
Als kleines Osterschenki wird's dann in etwa so ausschauen:

Stempel: Penny Black

Samstag, 9. Februar 2008

Papierkorb

Der Papierkorb ist aus 3 mm starker Pappe zusammengebaut.


Stempel: Stampers anonymous
Stempelkissen: Brilliance Graphit Black, Versamagic Tea Leaves